6. Oktober 2012 •
13:16

Min

Zu den Chancen, die sich jetzt mit der Curiosity-Mission auf dem Mars ergeben, gibt es eine Vorgeschichte. Es war nicht immer klar, dass man Raketen in den Weltraum schießen kann und die auch noch da ankommen wo der Mensch es gerne möchte. Vor allem war es nicht einfach und es gab genug Spötter und Pessimisten die das Mond und Marsprojekt der NASA kristisierten. Vor allem findige Haie aus der Finanzwelt wußten immer wieder die öffentliche Meinung dahingehend zu beeinflussen, dass die Programme in weiten Kreisen als angeblich "zu teuer" angesehen werden.

28. September 2012 •
62:37

Min

Der Abgeordnete Walter B. Jones (Republikaner aus North Carolina) veranstaltete am 21. September 2012 eine Pressekonferenz, bei der mehrere prominente ehemalige Militärs ihre Unterstützung für die von Jones eingebrachte „gleichlautende Resolution“ (HCR) 107 zum Ausdruck brachten. Bei der Pressekonferenz sprachen der Abgeordnete Jones selbst, der Völker- und Verfassungsrechtler Bruce Fein - Staatssekretär im Justizministerium unter Präsident Reagan und Autor des Buchs „American Empire: Before the Fall“ -, Colonel (ret.) Lawrence Wilkerson, ehem. Stabschef von Außenminister Colin Powell (2002-2005), sowie Lt. Colonel (ret.) Anthony Shaffer, der in seinem Buch „Operation Dark Heart“ die als „Able Danger“ bekannte Datensammlungsoperation des Pentagon enthüllte und zwei Terrorzellen aufdeckte, die an den Anschlägen vom 11. September 2001 beteiligt waren. Außerdem wurde eine Unterstützungserklärung von General Joseph P. Hoar (USMC) verlesen, der als Stabschef und später als Kommandeur des Zentralkommandos diente. Die Moderation führte Jeffrey Steinberg.

29. September 2012 •
71:48

Min

27. September 2012 •
13:30

Min

Die Zukunft der Volkswirtschaften Griechenlands und aller Balkanländer liegt in der Wiederbelebung ihrer geostrategischen Lage im östlichen Mittelmeerraum als wirtschaftlichem Tor nach Eurasien im Norden und Nordosten, nach Südwest- und Südasien im Osten und nach Afrika im Süden. Griechenland, die Wiege der europäischen Zivilisation, wird mit der umfangreichen wirtschaftlichen Entwicklung unter einem mediterranen Marshall-Plan eine neue historische Rolle zuwachsen.

Afrikas Chance - Interview mit Aiman Rscheed
4. Februar 2013

Interview mit dem ägyptischen Ingenieur Aiman Rscheed während der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts - "Ein Neues Paradigma für das Überleben der Zivilisation". Auf der Konferenz wurden Projekte vor allem für die Befriedung und Entwicklung der Krisenstaaten in Südwestasien und Afrika vorgestellt. Aiman Rscheed, der Entwickler des "Afrika-Pass", einem Infastrukturprojekt, das Afrika von Ägypten bis zum Äquator entwickelt, umreißt in einem kurzen Interview, was das Projekt und die gleichzeitige Anbindung an die Weltlandbrücke für den afrikanischen Kontinent bedeuten.

Besuchen Sie die Webseite des Schiller-Instituts "Forum für ein neues Paradigma"