12. Oktober 2013 •
8:24

Min

Es scheint, dass das Zirkusspektakel der Finanzexperten und ihrer Clowns kein Ende nehmen will. Auf der Arena der Global Player – zur Zeit in Washington beim IWF-Treffen – wird an den Formulierungen der Marschbefehle der Großbanken gefeilt, wie man diese am besten an den Mann bringt, während sich in immer mehr Ländern die Notlage weiter verschärft.

5. September 2013 •
23:58

Min

Leitfaden für eine Regierung der Bürgerrechtsbewegung Solidarität. Mit diesem Video wollen wir Ihnen eine Idee davon geben, wie die Zukunft aussehen könnte, wenn die BüSo die Regierung stellen würde.

27. April 2013 •
4:07

Min

Die langjährige LaRouche-Aktivistin und Kandidatin für das Gouverneursamt in New Jersey, Diane Sare, berichtet am Rande der jüngsten Konferenz des Schiller Institutes über den Stand der Mobilisierung für das Glass-Steagall-Trennbankengesetz in den USA.

16. September 2013 •
40:28

Min

Mit dem Landessenator Richard Black aus dem US-Bundesstaat Virginia führten Martin Kaiser und Werner Zuse am 4. September in München das folgende Interview. Hauptthema des Gesprächs waren die Syrienkrise und das Glass-Steagall-Gesetz, Black hatte aber auch einige wichtige Ratschläge für die Deutschen.

6. August 2013 •
5:37

Min

15. April 2013 •
4:08

Min

Karsten Werner berichtet im Gespräch mit Stefan Tolksdorf über die Konferenz des Schiller-Instituts, die dem Thema des Neuen Paradigmas für das Überleben der Zivilisation gewidmet war. Sie fand am 13. & 14. April 2013 in Frankfurt am Main statt, mit etwa 300 Teilnehmern aus allen Kontinenten. Alle Beiträge der Konferenz werden in Kürze auf der Webseite des Schiller-Instituts zu finden sein: newparadigm.schillerinstitute.com.

Geschichte & Genialität von Transaqua
22. Oktober 2011

Ein Interview mit Claudio Celani (EIR Strategic Alert) über die Entstehungsgeschichte eines kontinentalen Entwicklungsprojekts, das einen beträchtlichen Schritt zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen in Afrika darstellen würde. Sowohl die Genesis des Projekts bei der italienischen Staatsfirma BONIFICA, sowie das Ausmaß des Projekts, wie es von Dr. Marcello Vichi entwickelt wurde, werden hier behandelt.