27. November 2013 •
45:02

Min

Die Anwältin Dr. Katherine Alexander-Theodotou ist Präsidentin der Anglo-Hellenischen und Zypriotischen Juristenvereinigung (Anglo-Hellenic and Cypriot Law Association) mit Sitz in London. Helga Zepp-LaRouche, die Gründerin des Schiller-Instituts, führte am 1. Oktober 2013 ein zweites Gespräch mit ihr und ihrem Kollegen Neil Skinner, der mit ihr an einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gegen den illegalen Bail-in der Troika in Zypern arbeitet.

19. November 2013 •
17:41

Min

Während seines Aufenthaltes in Berlin hatten wir Gelegenheit, mit Bill Roberts über die Mobilisierung für Glass-Steagall in den USA zu sprechen.

12. Oktober 2013 •
8:24

Min

Es scheint, dass das Zirkusspektakel der Finanzexperten und ihrer Clowns kein Ende nehmen will. Auf der Arena der Global Player – zur Zeit in Washington beim IWF-Treffen – wird an den Formulierungen der Marschbefehle der Großbanken gefeilt, wie man diese am besten an den Mann bringt, während sich in immer mehr Ländern die Notlage weiter verschärft.

23. November 2013 •
31:08

Min

Helga Zepp-LaRouche spricht mit Jessica Tremblay über die tödlichen Folgen von Präsident Obamas "Gesundheitsreform".

22. Oktober 2013 •
26:41

Min

Lyndon LaRouche war in den vergangenen Jahren mehrfach zu Gast in der Radiosendung des bekannten 'Infokriegers' Alex Jones. Wir veröffentlichen das folgende Interview vom 17. Oktober 2013 in voller Länge im englischen Originalton.

Transkript

16. September 2013 •
40:28

Min

Mit dem Landessenator Richard Black aus dem US-Bundesstaat Virginia führten Martin Kaiser und Werner Zuse am 4. September in München das folgende Interview. Hauptthema des Gesprächs waren die Syrienkrise und das Glass-Steagall-Gesetz, Black hatte aber auch einige wichtige Ratschläge für die Deutschen.

Interview mit Dr. Sergej Pulinez von der Konferenz des Schiller-Instituts
14. März 2012

Karsten Werner interviewt den Raumfahrtwissenschaftler Dr. Sergej Pulinez von der russischen Akademie der Wissenschaften, der ein Vortrag auf der Konferenz des Schiller-Instituts vom 25.-26. Februar 2012 hielt. In seinem Vortrag stellte er unter anderem die neue russische Initiative IGMASS vor. IGMASS schlägt einen internationalen Zusammenschluss von Überwachungssatelitten vor, um auf Gefahren durch Veränderungen in der Erdkruste, innerhalb der Erdatmosphäre und von außerhalb des Weltraums reagieren zu können. Unter anderem kann durch dieses Projekt die Erdbebenwarnung erheblich verbessert, Extremwetter besser vorher gesagt und der Schutz vor Gefahren aus dem Weltraum überhaupt erst installiert werden. Ein wichtiges Projekt um die internationale Zusammenarbeit von Nationen bei der Entwicklung von technologien zum Schutz der Menschheit zu verbessern.

Sehen Sie alle Beiträge hier.