Wahlaufruf von Helga Zepp-LaRouche, BüSo-Spitzenkandidatin für die Europawahlen am 25.Mai:

Warum nur die Stimme für die BüSo keine verschenkte Stimme ist!

Liebe Wähler!

Das übliche, von den Mainstream-Medien vorgegebene Argument, man verschenke seine Stimme, wenn man eine „kleine“ Partei wie die BüSo wähle, ist dieses Mal falscher als je zuvor. Das Karlsruher Verfassungsgericht hat die bisherige Drei-Prozent-Hürde als verfassungswidrig aufgehoben. Damit entfällt das ohnehin nur eingeflüsterte Argument, daß man „das kleinere Übel“ wählen müsse, wenn man die abgegebene Stimme nicht verschenken wolle.

Denn es gibt in dieser existentiellen Krise kein kleineres Übel, es gibt nur sehr gut oder sehr übel.

weiterlesen

* Was Sie tun können:

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.

Presseerklärungen

Neueste Nachrichten

** Übrigens:
Die 3%-Hürde ist gefallen.

Diesmal zählt jede Stimme!