Nachrichten

Neueste Nachrichten

Artikel

Samstag, 24. Juni 2017 - 11:36

Aus Shanghai wurde uns freundlicherweise der folgende Beitrag von Prof. Yang Heng zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns, ihn veröffentlichen zu dürfen.

Ansicht eines 86-jährigen chinesischen Beobachters

von YANG Heng, emeritierter Professor für chinesische Geschichte, Shanghai, 21.05.2017

Dienstag, 30. Mai 2017 - 15:43

Helga Zepp-LaRouche sprach letzte Woche zusammen mit William Jones vom EIR Nachrichtenmagazin und Professor Bao Shixiu in Nanjing bei Chinas größtem Verlag, Phönix Press Publishing Group, wo sie über ihre Teilnahme am Seidenstraßenforum berichtete und einen Einblick in die jahrzehntelange Arbeit gab, die sie und ihr Ehemann Lyndon LaRouche international für die Seidenstraßeninitiative geleistet haben.

Dienstag, 16. Mai 2017 - 12:53

Helga Zepp-LaRouche, die Vorsitzende des Schiller-Instituts, war am 14.-15. Mai geladene Rednerin bei den „Themensitzungen für den Austausch zwischen Denkfabriken” im Rahmen des Gürtel- und Straßen-Forums. Am ersten Tag nahm sie teil an der Podiumsdiskussion zum Thema „Gürtel und Straße zur Förderung einer starken, ausgeglichenen, inklusiven und tragfähigen Weltwirtschaft”, am zweiten Tag sprach sie beim 5. Global Think Tank Summit „Einsichten sammeln zur Förderung globalen Wachstums”. Die Rede ist aus dem englischen Original übersetzt.

Dienstag, 16. Mai 2017 - 11:44

Am 14.-15.5. war Beijing Gastgeber der ersten internationalen hochrangigen Konferenz zur Gürtel- und Straßen-Initiative, dem größten Entwicklungsprojekt aller Zeiten, mit Repräsentanten aus mehr als 100 Nationen, darunter 29 Staats- und Regierungschefs. Mit dieser Konferenz hat China, gemeinsam mit allen anderen beteiligten Nationen, eine neue Plattform geschaffen, um den schon bisherig großen Erfolg des "Jahhundert"-Seidenstrassenprojektes auf eine neue Ebene zu heben.

Mittwoch, 10. Mai 2017 - 19:56

Hier finden Sie deutschsprachige Auszüge der vom Schiller-Institut veranstalteten zweitägigen Konferenz "US-China-Kooperation bei der Seidenstraßen-Initiative"am 13./14. April in New York, wo hochrangige chinesische und russische Repräsentanten sprachen. https://www.youtube.com/watch?v=jKx0xNhi_ys
Helga Zepp-LaRouche hielt dort zwei wichtige Reden, zur globalstrategischen Bedeutung der Seidenstraße und für die US-chinesischen Beziehungen sowie über den Dialog der Kulturen.

Mittwoch, 21. Juni 2017 - 10:25

Bei der Eröffnungssitzung der Konferenz der BRICS-Außenminister am 19.7. unterstrich der chinesische Präsident Xi Jinping, daß die Kooperation zwischen den BRICS „eine Innovation [ist], die über die alten politischen Muster und militärischen Allianzen hinaus geht und Partnerschaften anstatt Allianzen anstrebt.“ Der BRICS-Mechanismus überkomme „die alte Denkweise des Nullsummenspiels“ und führe stattdessen „ein neues Konzept gegenseitigen Nutzens und von Win-Win Kooperation“ aus.

Artikel

Dienstag, 16. Mai 2017 - 16:18

Am 15. Mai endete das „Gürtel- und Straßen-Forum für internationale Zusammenarbeit“ nach zweitägigen Beratungen in Beijing. Vertreter von 130 Nationen waren an diesem Prozeß der Zusammenarbeit „für eine gemeinsame Zukunft der Menschheit“, wie sie Chinas Präsident Xi Jinping bezeichnet, beteiligt. Am Nachmittag des 15. Mai, nach dem „Runden Tisch der Führer des Gürtel- und Straßenforums“, an dem die 29 anwesenden Staats- und Regierungschefs teilnahmen, wurde ein gemeinsames Kommuniqué veröffentlicht.

Dienstag, 16. Mai 2017 - 12:24

http://tv.people.com.cn/n1/2017/0516/c177969-29278601.html
deutschsprachiges Interview: Helga Zepp-LaRouche in People TV /PTV) zur BRI-Seidenstraßenkonferenz und den Chancen für Deutschland

Sonntag, 14. Mai 2017 - 17:26

"Die Neue Seidenstraße wird zur Weltlandbrücke" - XINHUA Interview mit Helga Zepp-LaRouche
http://news.xinhuanet.com/english/2017-05/14/c_136282780.htm

Mittwoch, 10. Mai 2017 - 19:47

Wie Xinhua am 4. Mai berichtete, wird der ehemalige französische Premierminister und Freund Chinas, Jean-Pierre Raffarin die französische Delegation beim Belt and Road (Gürtel- Forum in Peking am 14. – 15. Mai leiten. Er vertritt die französische Regierung, da am gleichen Wochenende Emmanuel Macron als Präsident ins Amt eingeführt werden wird. Im Interview präsentiert Herr Raffarin die Belt and Road Initiative als ein “friedvolles Projekt für die Entwicklung der Welt”.