Nachrichten

Neueste Nachrichten

Donnerstag, 22. Juni 2017 - 21:32

Das LaRouche Political Action Committee (LPAC) hat am 16. Juni ein Video veröffentlicht, in dem Hussein Askary, Sprecher des Schiller-Instituts für den Nahen Osten, die verwirrende Lage um Katar erklärt und Saudi Arabiens Rolle als Finanzier und ideologische Brutstätte des wahhabitischen Terrorismus darstellt. Nur eine Allianz der USA (und Europa) mit Rußland und China kann die Lage bereinigen.

Dienstag, 20. Juni 2017 - 11:47

In einem Videobeitrag für eine Konferenz des Schiller-Instituts am 17. Juni 2017 in Detroit/USA warb Helga Zepp-LaRouche für das Modell des chinesischen Wirtschaftswunders als Ausweg aus der Krise und betonte, man dürfe sich nicht durch die Berichterstattung der Massenmedien dazu verleiten lassen, in Pessimismus zu verfallen. Was sie vor amerikanischen Zuhörern sagte, gilt prinzipiell natürlich ebenso für Deutschland.

Dienstag, 20. Juni 2017 - 11:02

Am Rande der 35. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats in Genf veranstaltete die NGO „Jemen-Solidarität in Schweden“ ein Seminar über den Krieg im Jemen. Neben den drei Rednern aus Schweden - der Vorsitzende der NGO Roland Hedaya und die Ko-Vorsitzenden Walid Almufti und Ulf Sandmark - sprachen zwei Vertreter der Deutsch-Jemenitischen Gesellschaft, Ebrahim Hedyan und Ayesh.

Dienstag, 13. Juni 2017 - 12:49

Der folgende Beitrag von Barbara Boyd zeigt die gezielte Intention der Geheimdienste, Präsident Trump zu stürzen:

Stoppt den Putschversuch in den USA! Was die verlogenen Medien verschweigen

Dienstag, 30. Mai 2017 - 13:01

Nach dem Terroranschlag im britischen Manchester am 22.5. entstanden sehr viele Fragen, die wiederum ein Schlaglicht auf das Thema: Großbritannien und der internationale Terrorismus geworfen haben.

Mittwoch, 21. Juni 2017 - 10:25

Bei der Eröffnungssitzung der Konferenz der BRICS-Außenminister am 19.7. unterstrich der chinesische Präsident Xi Jinping, daß die Kooperation zwischen den BRICS „eine Innovation [ist], die über die alten politischen Muster und militärischen Allianzen hinaus geht und Partnerschaften anstatt Allianzen anstrebt.“ Der BRICS-Mechanismus überkomme „die alte Denkweise des Nullsummenspiels“ und führe stattdessen „ein neues Konzept gegenseitigen Nutzens und von Win-Win Kooperation“ aus.

Dienstag, 20. Juni 2017 - 11:13

Um Präsident Trumps erklärte Absicht einer Verbesserung des Verhältnisses zu Rußland zu vereiteln, stimmte der US-Senat fast einstimmig für einen Gesetzentwurf, der neue Sanktionen vorsieht, die noch dazu so angelegt sind, daß Trump sie nicht einfach wieder aufheben könnte. Das US-Abgeordnetenhaus muß dem Gesetz noch zustimmen. Außenminister Tillerson erklärte, er sei gegen diese neuen Sanktionen, da diese die Aufnahme neuer Gespräche mit Rußland unnötig erschwerden würden.

Dienstag, 20. Juni 2017 - 10:49

Die diversen Würdigungen Helmut Kohls als „Vater der Deutschen Einheit“ und als „Visionär des geeinten Europa“ lesen sich eher wie die PR-Beschreibung der politisch korrekten Lesart, die Kohls Zeitgenossen von dem geschichtlichen Abschnitt haben sollen, der mit seiner Amtszeit zusammenfiel. Was völlig ausgeblendet wird, sind die geopolitischen Operationen, denen Kohl vor allem in der Zeit der deutschen Wiedervereinigung ausgesetzt war und die in anderer Form bis in die Gegenwart wirken.

Dienstag, 30. Mai 2017 - 15:43

Helga Zepp-LaRouche sprach letzte Woche zusammen mit William Jones vom EIR Nachrichtenmagazin und Professor Bao Shixiu in Nanjing bei Chinas größtem Verlag, Phönix Press Publishing Group, wo sie über ihre Teilnahme am Seidenstraßenforum berichtete und einen Einblick in die jahrzehntelange Arbeit gab, die sie und ihr Ehemann Lyndon LaRouche international für die Seidenstraßeninitiative geleistet haben.

Dienstag, 30. Mai 2017 - 12:06

Vergleicht man das Schlußkommuniqué des G7-Treffens mit dem des erst vor zehn Tagen zu Ende gegangenen Belt and Road Forums (BRF) in Beijing, so wird klar, wie historisch irrelevant dieses Format - und vor allem die EU ist.