Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 15. April 2014 - 15:41

Wie gefährlich sich die strategische Lage zuspitzt, zeigte sich erneut, als herauskam, daß CIA-Direktor John Brennan offensichtlich persönlich am letzten Wochenende in Kiew war. Am 13.4. hatten russische Medien berichtet, daß Brennan am 12.4. unter einem fingierten Namen Kiew besucht habe. Dies war genau der Tag, an dem Kiew ankündigte, mit militärischer Gewalt gegen die Proteste in der Ostukraine vorzugehen. Der durch die Putschistenregierung in Kiew abgesetzte Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, sagte am 13.4.

Montag, 7. April 2014 - 12:41

Am 3. April stimmte der Geheimdienstausschuß des US-Senats unter seiner Vorsitzenden Dianne Feinstein der Veröffentlichung einer 400seitigen Zusammenfassung der mehr als 6000 Seiten umfassenden Ermittlungsergebnisse über die Folterpraktiken der CIA zu. Die Ermittlungen des Senats gingen zurück bis in die Ära des „Überstellungsprogramms“ unter Präsident Bush und Vizepräsident Cheney. Das letzte Wort über die Veröffentlichung hat Präsident Obama.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 29. März 2014 - 17:27

Der Autor eines klassischen historischen Dramas hätte den fundamentalen Unterschied nicht besser auf die Bühne bringen können: Die unmittelbar aufeinanderfolgende Teilnahme Präsident Obamas an verschiedenen Gipfeltreffen in Europa und der Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Belgien haben zwei völlig entgegengesetzte Optionen für Deutschland und Europa präsentiert.

Donnerstag, 20. März 2014 - 19:51

Unter dem Titel: „Obama, US-Regierung muß entmachtet werden, um die Menschheit zu retten“ veröffentlichte Voice of Russia (VoR - die englischsprachige Ausgabe von Stimme Rußlands) auf ihrer Internetseite am 19. März ein Interview mit Lyndon LaRouche. Die Verschärfung der Krise um die Ukraine und die damit verbundene Kriegsgefahr, hat viele Medien in Rußland bewogen, über LaRouche als Sprecher der amerikanischen Opposition gegen Obamas Kriegskurs zu berichten. Wir bringen den jüngsten Artikel im Wortlaut.

Artikel von LaRouche

Donnerstag, 13. März 2014 - 16:12

Der folgende Offene Brief von Lyndon LaRouche an den US-Kongreß wurde am 12. März 2014 als Inserat in der Washington Times veröffentlicht.

Montag, 7. April 2014 - 17:41

Das LaRouche-Aktionskomitee in den Vereinigten Staaten verbreitet das folgende Flugblatt über die Folgen der Bail-in-Politik.

„Das Kabel wurde durchschnitten!“

„Der Präsident der Vereinigten Staaten spielt jetzt mit einem thermonuklearen Krieg, in dem die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten Rußland und China gegenüberstehen“, warnte Lyndon LaRouche am 4. April. „Und aus diesem Grund muß der Präsident der Vereinigten Staaten abgesetzt werden.“

Montag, 7. April 2014 - 12:24

Der vielgelesene Kolumnist Paul Craig Roberts, ein früheres Mitglied der Reagan-Administration, hat mehrere Kommentare veröffentlicht, in denen er nicht nur davor warnt, daß Obama die US-Verfassung mit Füßen tritt, sondern auch vor Obamas Flucht nach vorn in einen Atomkrieg. In seiner Kolumne vom 28. Mai bringt Roberts die Provokationen des Präsidenten gegen Rußlands Präsidenten Wladimir Putin in Verbindung mit Obamas Trachten nach einer Diktatur im eigenen Land.

Dienstag, 25. März 2014 - 11:37

Michael Brenner, Professor für internationale Beziehungen an der University of Pittsburgh, hat eine ausführliche Anklageschrift zur Amtsenthebung des US-Präsidenten Barack Obama veröffentlicht, die am 24.3. in der Huffington Post erschien. Er beginnt mit Obamas Rolle im derzeitigen CIA-Skandal um das Hacken der Computer des Geheimdienstausschusses des Senats.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 15. März 2014 - 12:10

Wir erleben derzeit einen von jenen historischen Augenblicken, in denen sich die Ereignisse überschlagen und an deren Ende ein völlig neuer Abschnitt der Geschichte beginnt. Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges war ein solcher Moment, der Fall der Mauer oder auch die Amerikanische Revolution. Was am Ende der gegenwärtigen strategischen Konfrontation gegenüber Rußland und China stehen wird - ob es die Auslöschung der Menschheit durch einen thermonuklearen Weltkrieg sein wird, oder ob der Schock über die Unmittelbarkeit dieser Gefahr dazu führen wird, daß sich die Nationen der Welt auf eine Friedensordnung für das 21. Jahrhundert einigen werden -, das ist gegenwärtig noch unentschieden.

Donnerstag, 13. März 2014 - 13:18

Unter der Überschrift "J'Accuse" – Ein Offener Brief an den US-Kongress von Lyndon LaRouche hat das LaRouche Political Action Committee am Mittwoch in der Washington Times eine Anzeige geschaltet, in der die Gründe für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Obama aufgelistet werden – mit dem Hauptziel, jetzt die Eskalation zum Dritten Weltkrieg zu stoppen. Die Printausgabe der Zeitung mit der Anzeige als Umschlag (vier Seiten) geht an ca. 200.000 Abonnenten der Washington Times, zusätzlich zur Internetausgabe.