Nachrichten

Neueste Nachrichten

Montag, 22. Juni 2015 - 19:14

Die neue päpstliche Enzyklika Laudato si unter der Federführung von Hans-Joachim Schellnhuber (CBE, Commander of the British Empire) stellt eine drastische Abkehr von früheren Ansichten des Vatikans und in der Quintessenz einen Angriff auf die Menschheit dar. Es heißt dort ausdrücklich, „die Idee des unendlichen und grenzenlosen Wachstums“ stütze sich auf die „Lüge bezüglich der unbegrenzten Verfügbarkeit der Güter des Planeten“.

Artikel

Montag, 18. August 2014 - 18:54

Von Benjamin Deniston

Im Rahmen eines Internetforums des LaRouche-Aktionskomitees LPAC hielt Benjamin Deniston vom LPAC-Wissenschaftsteam am 8. August den folgenden Vortrag.

Ich möchte mir ein paar Minuten nehmen, um auf die Rolle von Helium-3 bei der Kernfusion einzugehen, die Lyndon LaRouche angesprochen hat. Die Chinesen haben das auf die Tagesordnung gesetzt und wir unterstützen das ganz entschieden, weil es das Wichtigste ist, was derzeit zu tun ist.

Freitag, 14. Dezember 2012 - 19:30

Vergangene Woche gab das russische Forschungszentrum für Operatives Monitoring der Erde eine weitere erfolgreiche Erdbebenvorhersage aus. In einer Erklärung wird die Vorhersage beschrieben. Am 3.12. warnte das Zentrum vor einem Erdbeben der Stärke 7,2 auf der Richterskala (+- 0,2) im Bereich von Japan, entweder für den 7. oder 14. Dezember (+- 2 Tage). In der Tat fand ein Erdbeben der Stärke 7,3 vor der Pazifischen Küste Japans am 7.12., vier Tage nach der Warnung, statt.

Artikel

Montag, 2. April 2012 - 15:51

Das Basement-Team des LaRouche-Aktionskomitees hat gerade einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem das ursprüngliche NAWAPA-Projekt der sechziger Jahre nach den Maßstäben der von Lyndon LaRouche und seinem Team entwickelten Physischen Ökonomie fortgeschrieben wird. Der Bericht ist dem 1963 ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy gewidmet. Es folgt eine deutsche Übersetzung des Vorworts, das sich an amerikanische Patrioten wendet, aber auch darüber hinaus von Interesse ist.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 11. April 2015 - 12:27

Die Entschlossenheit, mit der sich insgesamt 50 Staaten trotz des massiven Widerstands der USA dazu bekannt haben, Gründungsmitglieder bei der von China initiierten Asiatischen Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) sein zu wollen, demonstriert, daß die strategischen Gezeiten dabei sind, sich fundamental zu wenden.

Donnerstag, 24. Oktober 2013 - 12:18

Benjamin Deniston von der wissenschaftlichen Forschungsgruppe des LaRouche-Aktionskomitees LPAC wird am Samstag, den 26. Oktober im Rahmen eines Internetforums mit dem Titel „Wie und warum eine neue, auf Kernfusion fußende Wirtschaft geschaffen werden muß“ zu einem in Mexiko City versammelten Publikum sprechen. Damit setzt er einen Dialog zwischen der LaRouche-Bewegung und mexikanischen Wissenschaftsinstitutionen fort, die mehr als 35 Jahre zurückreicht.

Dienstag, 25. September 2012 - 9:19

Bei einer internationalen Konferenz in Jewkatoria in der Ukraine am 3./4.9. beschrieben Wissenschaftler der LaRouchebewegung aus den USA eine Perspektive für das Projekt zur Strategischen Verteidigung der Erde (SDE) als Wissenschaftsmotor für die Wirtschaft. Derartige Wissenschaftsprogramme, wie früher das Apollo-Mondlandeprogramm, bringen nicht nur wirtschaftlichen Nettogewinn, sie erzeugen auch ein Wirtschaftswachstum besonderer Art, dessen Wert die Kosten minimal erscheinen läßt.

Dienstag, 7. Februar 2012 - 15:20

In den letzten beiden Wochen schufen Mitglieder des Wissenschaftsteams von Lyndon LaRouche im Wochenbericht von LPAC-TV die Grundlage für eine neue Stufe der Revolution in der Wirtschaftswissenschaft, die LaRouche mit seinen Schriften in den letzten 50 Jahren begonnen hat.

LaRouche, der heute erfolgreichste Wirtschaftsprognostiker der Welt, stützt seine Vorhersagen immer auf zwei Grundideen:

Dienstag, 31. Januar 2012 - 16:16

Das Wissenschaftsteam der amerikanischen LaRouche-Bewegung berichtet in einem Video, das am 20.1. auch in deutscher Übersetzung auf diese Webseite gestellt wurde, wir befänden uns mitten im wahrscheinlich stärksten Sonnensturm seit 2005, und die Intensität der Sonnenstrahlung sei die höchste seit 2003. Am 19.1. gab es auf der Sonne einen koronalen Massenauswurf (CME), der einen geomagnetischen Sturm und am 22.1. sehr starke Polarlichter auslöste. Nur einen Tag später gab es eine Sonneneruption der Stärke M9 (fast der X-Klasse), einen Strahlensturm und noch einen CME.