Nachrichten

Neueste Nachrichten

Artikel

Freitag, 8. Juli 2016 - 19:44

Im Vorfeld des Gipfels der Staats- und Regierungschefs der NATO-Mitgliedstaaten am 8./9. Juli in Warschau nahmen die von der Regierung Obama angeführten Provokationen gegen Rußland weiter zu. US-Präsident Obama machte schon am 1. Juli seine Haltung deutlich, als er anläßlich eines Gipfels der nordamerikanischen Staatschefs in Ottawa die „russische Aggression“ verurteilte und Kanada bedrängte, ein Bataillon ins Baltikum zu entsenden, was die kanadische Regierung auch zusagte.

Artikel

Montag, 20. Juni 2016 - 12:16

In ihrem Internetforum auf dieser Webseite warnte die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, Helga Zepp-LaRouche, am 15. Juni erneut vor der dramatischen Gefahr einer thermonuklearen Konfrontation zwischen der NATO und Rußland: „Die Kriegsgefahr ist größer als zu irgendeinem Zeitpunkt seit der Kubakrise – und da waren wir ja ganz nah an der thermonuklearen Auslöschung der ganzen menschlichen Gattung.“

Artikel

Montag, 11. April 2016 - 20:29

Von Alexander Hartmann

Nachdem die USA aufgrund der russischen Militärintervention in Syrien bei ihrem Versuch, den Sturz des Assad-Regimes zu erzwingen, eine schwere Schlappe erlitten haben, verlagern sich die Druckpunkte der westlichen Konfrontationspolitik in andere Regionen, insbesondere ins Baltikum und nach Ostasien.

Artikel

Samstag, 27. Februar 2016 - 16:38

Am 21. Februar kündigte US-Außenminister John Kerry nach einem Telefongespräch zwischen den Präsidenten Putin und Obama zur Überraschung vieler Beobachter an, er habe mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow eine vorläufige Einigung über eine Feuerpause in Syrien ab dem 27. Februar erreicht. Laut Washingtoner Beobachtern war dies das Resultat einer laufenden russisch-amerikanischen Geheimdiplomatie von Diplomaten und Spitzenmilitärs.

Artikel

Samstag, 6. Februar 2016 - 19:32

US-Verteidigungsminister Ashton Carter beschrieb am 2. Februar in einer Rede vor dem Washingtoner Wirtschaftsklub den Entwurf des Verteidigungshaushalts der Regierung für 2017. Dieser Entwurf muß als ein Budget für einen dritten Weltkrieg betrachtet werden, denn auch wenn Carter versicherte, er wolle einen Konflikt mit Rußland und China vermeiden, haben die Vorbereitungen auf einen Krieg gegen Rußland und China offensichtlich höchste Priorität.

Artikel

Donnerstag, 30. Juni 2016 - 19:10

Die folgende Rede hielt Helga Zepp-LaRouche zur Eröffnung der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts in Berlin am Wochenende des 25./26.6.2016 in Berlin:

"Verehrte Damen und Herren, sehr geehrte Gäste, liebe Freunde des Schiller-Instituts, ich denke, wir alle sind zu dieser Konferenz gekommen, weil jeder in diesem Raum weiß, daß wir eine beispiellose systemische und existentielle Krise der Zivilisation erleben. …"

Artikel

Samstag, 5. März 2016 - 13:42

Der Erfolg der Bemühungen von John Kerry und Sergej Lawrow um eine Waffenruhe in Syrien, die seit ihrem Inkrafttreten am 29. Februar von den beteiligten Parteien weitgehend eingehalten wurde, hat deutlich gemacht, daß die Fähigkeit der US-Regierung, Regimewechsel gegen widerstrebende Nationen durchzusetzen, inzwischen an ihre Grenzen stößt. Patrick L. Smith, der außenpolitische Autor des Online-Magazins Salon, wies in einer Kolumne darauf hin, daß Rußland der amerikanischen Politik der Regimewechsel ein Ende gesetzt hat.

Artikel

Freitag, 12. Februar 2016 - 21:37

von Rainer Apel