Verwandte Videos

22. Dezember 2016

In ihrem Webcast vom 21. Dezember 2016 stellt Helga Zepp-LaRouche die Ermordung des russischen Botschafters der der Türkei, Andrej Karlow, in den Kontext der extrem angespannten strategischen Weltlage und der großen Kriegsgefahr, die nach wie vor von den imperialen Kräften des britischen Empires ausgeht – allen voran Präsident Barack Obama.

13. September 2016

Anfang diesen Monats haben große internationale Gipfel in Russland, China und Laos gezeigt, dass die Zukunft in Asien liegt. Chinas Programm der Neuen Seidenstraße ist zum Ausgangspunkt einer optimistischen und fortschrittlichen Welt geworden. Unterentwicklung, Armut, Hunger und Analphabetismus werden bald der Vergangenheit angehören. Die Erschließung der Erde mit moderner Infrastruktur, Kernfusion als Energiequelle und die Industrialisierung des Mondes werden ein vollkommen neues Zeitalter der Menschheit einleiten.

25. Juli 2016

Mit Beschluß der Landeswahlkommission von heute ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) nun offiziell zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses am 18. September zugelassen. Es wurden neben dem Wahlvorschlag für eine Landesliste mehr als die erforderlichen 2200 gültigen Unterstützungsunterschriften eingereicht. Die BüSo tritt mit einer Landesliste mit 9 Kandidaten (Spitzenkandidat ist Stefan Tolksdorf) an, und hat zusätzlich im Wahlkreis 5 von Tempelhof-Schöneberg mit Kai-Uwe Ducke einen Direktkandidaten aufgestellt.

19. Dezember 2016

Rede von Helga Zepp-LaRouche bei der Konferenz des Schiller-Instituts "Dialog der Kulturen – Ein neues Paradigma als Ausweg aus der Krise" • Berlin • 10. Dezember 2016

30. Juni 2016

In der Geschichte erlebte die Stadt Aleppo immer wieder Momente der Größe, aber auch des Niedergangs und Turbulenzen, aber es erhob sich immer wieder wie der Vogel Phönix aus der Asche. Die Menschen und die Regierung Syriens halten diesen Geist lebendig, auch angesichts der schlimmsten Krise in der Geschichte des Landes.

Das Kreditsystem - Teil II: Franklin Roosevelts Kreditanstalt für Wiederaufbau
5. Dezember 2011

Als Franklin Roosevelt im März 1932 sein Amt als Präsident antrat, steckte seine Nation in der schwersten Krise seit ihrer Gründung. Roosevelt löste sie nicht durch Entschlossenheit allein, sondern vor allem dadurch, daß er sich völlig vom Monetarismus abwandte. Es war Roosevelts hamiltonsche Kreditpolitik, die die USA ins 20. Jahrhundert brachte und zur fortschrittlichsten Nation der Weltgeschichte machte.

Seine anti-imperiale Absicht war dabei alles entscheidend, denn wie bei der Reconstruction Finance Corporation nutzte Roosevelt oft dieselben Instrumente, die auch seinem Vorgänger Hoover zur Verfügung standen – doch mit völlig anderem Resultat.

Teil I: Einführung
Teil II: Franklin Roosevelts Kreditanstalt für Wiederaufbau
Teil III: Das Amerikanische System in Deutschland
Teil IV: Hamiltons Nationalbank