USA: RussiaGate implodiert!
13. Dezember 2017

Herunterladen:

Webcast mit Helga Zepp-LaRouche – 13. Dezember 2017

MP3: http://bueso.de/files/audios/2017/20171213-hzl-webcast.mp3

Alle Videos durchsuchen

WEITERE ANZEIGEN:

22. Februar 2013 •
7:04

Min

Vor genau einer Woche löste Lyndon LaRouche einen Schock aus, als er während seines freitäglichen Live- Webcast davon sprach, daß gewissen Kreisen absolut klar ist, daß das gegenwärtige Finanzsystem absolut nicht zu retten ist und daß diese jetzt bereit sind, dieses Finanzsystem mit allen darin enthaltenen Obligationen einfach abzuschreiben und eine neue Währung einzuführen – mit extrem begrenztem Zugang. Zu gut Deutsch: Währungsreform weltweit. LaRouche warnte in unmißverständlichen Begriffen, daß die meisten Menschen diese Art von Reform kurzfristig nicht überleben werden.

16. Februar 2013 •
6:27

Min

Der Kampf zwischen den Fronten der Bankenregulierung tritt immer deutlicher zum Vorschein. Die Bestrebungen der Bankenlobby in den USA wie hier in Europa, das echte Trennbankensystem nach Vorbild des Glass-Steagall-Gesetzes von 1933 unter US-Präsidenten Roosevelt mit allen Mitteln zu verhindern, intensiviert sich drastisch.

Den Politikern, Bankenverbänden und dem ganz normalen Bürger wird gesagt, dass eine derartige Bankentrennung, das gesamte System auseinanderfliegen lassen würde und es völlig verantwortungslos wäre, solche Maßnahmen auch nur in Erwägung zu ziehen.

9. Februar 2013 •
8:52

Min

Während die US-Regierung im eigenen Land immer mehr unter Beschuss kommt wegen der Verletzung des Völkerrechts durch ihre Aussenpolitik und tiefgreifende Verfassungsbrüche, scheinen die europäischen Alliierten sich lieber frohlockend weiter am Abbau der Souveränität und am Kriegsgetümmel beteiligen zu wollen, als die zivilisatorischen Grundlagen des Rechts zu verteidigen.

2. Februar 2013 •
6:22

Min

Mit der Logik der permanenten Kriegsführung und dem Scheinargument der humanitären Intervention ist man auf dem besten Weg, Südwestasien und Nordafrika in einen Flächenbrand von terroristischer Gewalt, Chaos und Unregierbarkeit zu verwandeln, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann diese Feuerbrunst die restliche Welt erfasst und das Ende der modernen Zivilisation einleitet.

26. Januar 2013 •
9:10

Min

Auf beiden Seiten des Atlantiks ist die Tatsache des nicht weiter aufschiebbaren Bankrotts des transatlant. Systems nicht mehr zu leugnen. Der Fraktionskampf in der Finanzelite spitzt sich immer mehr zu. Auf der einen Seite stehen diejenigen, die mit einer offenen Politik der Hyperinflation die Gesellschaft in den Abgrund zu bringen drohen -ganz nach dem Monopoly-Motto: Die Bank geht niemals bankrott! Und auf der anderen Seite wachsende Einsicht von immer mehr Kreisen, dass das Trennbankensystem die einzige Lösung darstellt.

19. Februar 2013 •
9:15

Min

Die gesamte weltweite Situation hat sich in den letzten Tagen dramatisch verändert: Es gibt immer mehr Stimmen aus der Finanzwelt, die eine Politik der Hyperinflation betreiben und von einer finanziellen Supernova sprechen. Und letzten Freitag ging ein überraschender Meteoritenschauer über Rußland nieder, der zeitlich mit dem Vorbeiflug eines Asteroiden zusammenfiel, der extrem nah an der Erde vorbeiflog.

Lesen Sie hierzu bitte auch:

Steht das globale Finanzsystem vor einer Supernova-Explosion?
von Helga Zepp-LaRouche

14. Februar 2013 •
7:58

Min

Die meisten Zeitgenossen versuchen, eine heimliche Ahnung, daß es einen Zusammenhang zwischen der gleichzeitigen Zuspitzung der transatlantischen Finanzkrise und den diversen militärischen Konflikten geben könnte, irgendwie zu verdrängen - die Implikation ist zu unangenehm für eine Gesellschaft, für die sinnentleerter Zeitvertreib und „Wellness“ einen höheren Stellenwert besitzen als der Versuch, die Realität zu erkennen, in der man sich befindet.

Helga Zepp-LaRouche, Es geht um Völkerrecht, Rechtsstaatlichkeit, Verfassung und das Recht auf Zukunft!

5. Februar 2013 •
10:01

Min

Ob auf der Sicherheitskonferenz in München am vergangenen Wochenende, in diversen Medienberichten oder zu anderen Anlässen: Die Kriegstrompeten dröhnen mit immer gefährlicheren Tönen. Man hat offenbar aus der Vergangenheit absolut garnichts gelernt.

30. Januar 2013 •
10:07

Min

Die entscheidende Frage im Kontext der weltweiten Finanzzusammenbruchskrise und der Kriegsdynamik, die sich kontinuierlich in immer mehr Regionen der Welt ausweitet, ist die der nationalen Souveränität: Lassen sich die Länder dieser Welt weiter von dem Krebsgeschwür der internationalen Finanzelite mit in den Abgrund ziehen oder wagen sie einen Befreiungsschlag mit der Durchführung des Trennbankensystems?

22. Januar 2013 •
12:40

Min

Bleiben wir erstmal in Deutschland und dem traurigen Versuch der Finanzelite, sich dem wachsenden Druck für das Trennbankensystem entgegenzustemmen - der neben dem internationalen Momentum bei uns ganz wesentlich durch die BüSo-Mobilisierung, wie die sehr erfolgreiche Aktionswoche in Berlin erzeugt wird.