"Neues Paradigma nimmt Form an" Welt ohne Filter - 13.02.2017
14. Februar 2017

Herunterladen:

Das weltweite strategische Gesamtbild gestaltet sich sehr dynamisch und ist vielversprechend wie gefährlich zugleich. Zwischen den großen Mächten USA, China, Rußland und Japan werden derzeit völlig neue Allianzen auf der Basis wechselseitigen Vorteils geknüpft, die eine neue Ära in der Geschichte einleiten können. Europa bekommt davon fast nichts mit, denn unser Establishment verfolgt weiterhin die geopolitischen Ziele des „Washingtoner Konsensus“ einer unipolaren Weltordnung. Die damit verbundene Gefahr eines Dritten, thermonuklearen Kriegs und die Gewissheit über den Kollaps des transatlantischen Finanzsystems macht deutlich, wie wichtig es ist, Deutschlands Konfrontationskurs gegen Rußland zu beenden und das Trennbankensystem einzuleiten.

Alle Videos durchsuchen

WEITERE ANZEIGEN:

17. August 2016

http://bueso.de - Karsten Werner berichtet von der Mobilisierung der BüSo in Leipzig.

25. Juli 2016

Mit Beschluß der Landeswahlkommission von heute ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) nun offiziell zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses am 18. September zugelassen. Es wurden neben dem Wahlvorschlag für eine Landesliste mehr als die erforderlichen 2200 gültigen Unterstützungsunterschriften eingereicht. Die BüSo tritt mit einer Landesliste mit 9 Kandidaten (Spitzenkandidat ist Stefan Tolksdorf) an, und hat zusätzlich im Wahlkreis 5 von Tempelhof-Schöneberg mit Kai-Uwe Ducke einen Direktkandidaten aufgestellt.

30. Juni 2016

In der Geschichte erlebte die Stadt Aleppo immer wieder Momente der Größe, aber auch des Niedergangs und Turbulenzen, aber es erhob sich immer wieder wie der Vogel Phönix aus der Asche. Die Menschen und die Regierung Syriens halten diesen Geist lebendig, auch angesichts der schlimmsten Krise in der Geschichte des Landes.

27. Juni 2016

Wir haben heute einen Punkt erreicht, in dem die Menschheit vor einer neuen Herausforderung steht. Unsere Warnungen vor einem 3.Weltkrieg und dem Kollaps des westlichen Finanzsystems haben sich über die Jahre vollkommen bestätigt. Die Zeit des Aussitzens ist mit den Provokationen der NATO und vor allem den jüngsten Entscheidungen im Finanzestablishment nun endgültig vorbei.

5. Juli 2016

Das derzeitige transatlantische Finanzsystem ist nicht überlebensfähig. Die panikartigen Injektionen der großen Finanzinstitute, allen voran der Zentralbanken, sind hoffnungslose Wiederbelebungsversuche. Die Kakophonie über den Brexit und die weiter wachsende Anzahl von Flüchtlingen zeigen die intellektuelle und moralische Degenerierung des westlichen Vereins.

21. Juni 2016

Während hierzulande der Eindruck erweckt wird, daß die aggressive Konfrontation von der russischen und chinesischen Seite ausgeht, übersieht man offenbar ganz bewusst einige Lücken in der Abfolge des Wettrüstens und ihre Ursachen.