06131-237384info@bueso.de

Artikel

„Sie wollen sterben, damit ihre Not ein Ende hat!"
12.10.2007

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

Weiterlesen
Die Verrücktheit der Regierungen angesichts des Finanzzusammenbruchs
10.10.2007

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

Die Entwicklungen im Innern der Regierungen im Verlauf der letzten Tage, von oben bis unten, und zwar der Regierungen West- und Zentraleuropas, und der USA, lassen in obersten Regierungsposten ein Muster rapide zunehmenden Wahnsinns erkennen. Diese Erkenntnis gründet sich ganz besonders auf die Tatsache des von relativ weit oben ausgeübten Widerstands, der sich in den Reihen des US-Kongresses und bestimmter relativ hochrangiger Kreise in West- und Zentraleuropa gleichermaßen zeigt.

Weiterlesen
Eine neue kulturelle Renaissance im kommenden Zeitalter der Vernunft
06.10.2007

Helga Zepp-LaRouche hielt die Hauptrede des zweiten Tags der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts zum Thema „Die Eurasische Landbrücke wird Realität!“, die am 15.-16. September 2007 in Kiedrich stattfand.

Weiterlesen
Wernadskijs Raumbegriff: Weiteres über die physikalische Raumzeit
06.10.2007

[pretitle]Wernadskijs Raumbegriff[/pretitle]

[title]Weiteres über die physikalische Raumzeit[/title]

[author]von Lyndon LaRouche[/author]

[date]13. September 2007[/date]

[hr]

[i]Die Übersetzung der Schrift „Über die Zustände des physikalischen Raums" von dem Akademiemitglied W.I. Wernadskij, die ich in einer Festschrift anläßlich meines 85. Geburtstages erhalten habe, ist Anlaß der folgenden Bemerkungen - so wie es wohl auch die Absicht meiner lieben Freunde gewesen war.[/i]

[hr]

Weiterlesen
Der Fall Jeremiah Duggan – Die Tatsachen
05.10.2007

Jeremiah Duggan, ein 22-jähriger, britischer Student, starb am 27. März 2003, nachdem er auf einer Straße in der Nähe von Wiesbaden von fahrendem Verkehr erfaßt wurde.

Duggan studierte damals an der Universität von Paris und war nach Deutschland gereist, um an einer vom Schiller-Institut veranstalteten Konferenz teilzunehmen. Mehrere hundert Menschen nahmen an der Konferenz teil, welche die Eurasische Landbrücke als Lösung der strategischen Krise zum Hauptthema hatte.

Weiterlesen
Dringende Maßnahmen zur Rettung des Gemeinwohls in Deutschland!
29.09.2007

[i]Von Helga Zepp-LaRouche[/i]

[i]Der folgende Aufruf an Bundesregierung, Bundestag und alle Bürger, in der gegenwärtigen Finanzkrise das Gemeinwohl zu verteidigen, wird als Massenflugblatt verbreitet.[/i]

Weiterlesen
Die Eurasische Landbrücke wird Realität!
23.09.2007

Von Helga Zepp-LaRouche

Diese Konferenz findet zu einem wahrhaft außergewöhnlichen Zeitpunkt der Geschichte statt. Sogar die Medien der Finanzwelt können nicht verhehlen, daß sich das globale Finanzsystem in einem fortgeschrittenen Stadium der Desintegration befindet, das gesamte System löst sich auf. Natürlich ist dieser Umstand mit der überaus gefährlichen Weltlage verbunden, einer erhöhten Kriegsgefahr, die sich vor allem gegen den Iran richtet. Wenn es dazu käme, wäre dies der Beginn eines globalen, asymmetrischen Kriegs, dann versänke die gesamte Zivilisation in einem neuen, finsteren Zeitalter.

Weiterlesen
Die gegenwärtige Weltfinanzkrise
22.09.2007

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

Die Aufgabe, die ich
hier heute zu erfüllen habe, ist ungewöhnlich, und ich habe sie mir nicht
unbedingt selbst ausgesucht. Sie hat sich uns aufgedrängt. Wir sind jetzt an
dem Punkt angelangt, wo ein Zusammenbruch der gesamten Zivilisation droht. Wir
haben es nicht bloß mit einer Wirtschaftsdepression zu tun. Über den Punkt sind
wir längst hinaus. Wir sind an dem Punkt, wo eine Kettenreaktion droht. Ein
weiterer schwerer Einbruch des US-Dollars - der in den jüngsten Monaten schon

Weiterlesen
Dieses neue Jahrtausend gehört uns!
12.09.2007

An einem verhängnisvollen
September-Wochenende:

Dieses neue Jahrtausend gehört uns!

--------------------------------------------------------------------

[i]Mit
dem Anbruch dieses Septembers 2007 starb das letzte Jahrhundert und begann ein
neues Jahrtausend. Welch ein wunderbarer 85. Geburtstag wurde mir damit
ironischerweise bereitet[/i].

--------------------------------------------------------------------
[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

Seit den
zwei Jahrzehnten zwischen der Entstehung des britischen Weltreichs mit

Weiterlesen
Schulden sind kein Kapital
12.09.2007

Indem die Banken die Schulden anderer als Anlagen verbuchten, die sie weiterverkaufen konnten, schufen sie einen gigantischen Berg von „Wertpapieren“, der zu groß ist, um je zurückbezahlt zu werden. Der Versuch, dies zu tun, läßt das Kartenhaus einstürzen.

„Ich weiß nicht, ob das Finanzsystem den Oktober überleben wird“, sagte Lyndon LaRouche am 31. August, nachdem er die jüngsten Entwicklungen an der Weltfinanzfront studiert hatte. Er fügte hinzu, man brauche jetzt rasch Brandmauern, um die Bevölkerung zu schützen.

Weiterlesen

Pages