06131-237384info@bueso.de

Belgien: Nationale Abgeordnete und Agora Erasmus gemeinsam für Glass-Steagall-Bankentrennung

Da die belgische Regierung gerade den letzten Schliff an ihren Vorschlag für eine Bankenreform legt, haben vier Mitglieder des nationalen Parlaments und Karel Vereycken, der Gründer von Agora Erasmus, der LaRouche verbundenen Organisation in Belgien, unbesehen sonstiger inhaltlicher Differenzen einen gemeinsamen Aufruf für eine strikte Bankentrennung veröffentlicht.

Die Unterzeichner sind: der frühere Minister und Vorsitzende der Flämischen Sozialistischen Partei (sp.a) Bruno Tobback, Karin Temmermann, Stadträtin aus Gent und Vorsitzende der sp.a-Fraktion im Parlament, der frühere Vizeparteichef von sp.a, Dirk van der Maelan, der Vorsitzende der Grünen im Parlament, Meyrem Almaci und der Gründer von Agora Erasmus, Karel Vereycken. Sie betonen, daß bei einer Bankenreform unbedingt nach dem Vorbild von Glass-Steagall die strenge Trennung der Großbanken im Mittelpunkt stehen muß. Belgien sei zwar ein kleines Land, könne aber als positives Beispiel vorangehen.

In seinem Interview mit Agora Erasmus Ende November hatte Tobback sich für Glass-Steagall ausgesprochen, die Bail-in-Politik der Kontenenteignung scharf angegriffen und einen 100%igen Schutz von Bankeinlagen gefordert.