06131-237384info@bueso.de

Früherer UN-Waffeninspektor Scott Ritter: Der Hochverrat der Geheimdienste und der "Whistleblower"

In einem aufsehenerregenden Artikel auf consortiumnews.com hat der früher UN-Waffeninspektor Scott Ritter, der 2003 den Schwindel der angeblichen irakischen Massenvernichtungswaffen vor der US-Invasion exponierte, ein faktenbasiertes Bild der Netzwerke des angeblichen „whistleblowers“ gegen Präsident Trump gezeichnet. Dabei wird im Detail klar, daß es sich um einen verfassungswidrigen politischen Feldzug der US-Geheimdienste gegen den gewählten US-Präsidenten und seine Politik handelt.