06131-237384info@bueso.de

General Iwaschow: Die USA bereiten weiterhin Angriff auf Iran vor

[Quelle: Interfax, 8. April]

Die USA haben ihre Pläne, den Iran militärisch anzugreifen, nicht aufgegeben, warnte Gen. Leonid Iwaschow, der ehemalige Vorsitzende der Abteilung für Auswärtige Beziehungen des Russischen Verteidigungsministeriums und gegenwärtige Präsident der Akademie für Geopolitische Probleme. „Die Vorbereitungen für einen Schlag gegen die strategischen Einrichtungen des Iran laufen weiter. Drei wichtige Gruppen amerikanischer Truppen sind noch im Arabischen Meer und im Persischen Golf. Insgesamt haben sie ca. 450 Marschflugkörper in Bereitschaft“, sagte Iwaschow der Nachrichtenagentur Interfax-AVN.
„Militäroperationen gegen Teheran werden mit der Ausführung von mindestens zwei unerwarteten Schlägen unter Einsatz von Tomahawk-Raketen und Luftwaffe beginnen, um die Luftabwehrfähigkeit des Iran auszuschalten“, sagte er. „Nach unseren Informationen werden in jedem dieser Schläge bis zu 150 Flugzeuge gegen den Iran eingesetzt werden. Als erstes werden bodengestützte Luftabwehrsysteme außer Gefecht gesetzt, dann die mobilen Kurzstreckensysteme (inkl. ca. 30 neue Systeme), die Teheran besitzt, sagte Iwaschow, und fügte hinzu, daß zu den Hauptzielen Kommandozentralen, Luftabwehrinstallationen, die Marine, Flugfelder, Häfen und Ladeeinrichtungen gehören.
„Nukleare Anlagen mögen zweitrangige Ziele sein. Nach Einschätzung von Experten müssen mindestens 20 solcher Anlagen zerstört werden, um das Atomprogramm des Iran auszuschalten“, sagte Iwaschow. Er schloß nicht aus, daß gegen den Iran Atomwaffen eingesetzt werden, entweder von den USA oder von Israel, wenn Iran gegen Israel zurückschlägt.