06131-237384info@bueso.de

Kampf gegen Corona: Offener Brief des iranischen Staatspräsidenten Rouhani an die US-Bürger

Am 20. März veröffentlichte der iranische Präsident Hassan Rouhani einen offenen Brief an das amerikanische Volk, welches er aufforderte, auf ihre Regierung einzuwirken, die Sanktionen gegen Iran aufzuheben und den internationalen Kampf gegen das Virus zu stärken. Rouhani zitierte den iranischen Dichter Sa'adi mit den Worten: „Adams Kinder sind Glieder eines Körpers.“ 

„Im Namen der Menschlichkeit und Gerechtigkeit spreche ich euer Gewissen und eure göttliche Seele an und bitte euch: zeigt eurer Regierung, dass der Weg der Sanktionen und der Erpressung niemals erfolgreich sein kann.“ Wie TASS berichtete, sagte Rouhani: „In Iran ist die normale Bevölkerung und nicht die politische Elite Opfer der Sanktionen und des Virus.“ Der iranische Staatspräsident fügte hinzu: „In einer Pandemie sind Teheran, Paris, London und Washington nicht weit voneinander entfernt“.

"Jede feindliche Kraft, die versucht, das iranische Gesundheitssystem zu untergraben und die nötigen finanziellen Mittel im Kampf gegen diese Krise zu beschränken,  wird den Kampf gegen die 'Pandemie' weltweit untergraben."

Nur gemeinsam läßt sich diese Herausforderung für die Menschheit meistern, wie Helga Zepp-LaRuche in ihrem jüngsten Artikel betont!

Werden Sie aktiv!

Die Bürgerrechtsbewegung Solidarität erhält ihre Finanzmittel weder durch staatliche Parteienfinanzierung noch von großen kommerziellen Geldgebern. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden,

deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung!

JETZT UNTERSTÜTZEN