06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Zwei sehr verschiedene Zusammenkünfte
22.05.2007

Die Verabredung in Samara endete mit einem offenen Streit zwischen Bundeskanzlerin Merkel und Rußlands Präsident Putin. Schon in den Wochen und Tagen zuvor waren die Dissonanzen in Bezug auf strategische Probleme wie die US-Raketenabwehrsysteme in Osteuropa, Kosovo, Irak und Iran so gravierend, daß Offizielle auf beiden Seiten es schon als Erfolg werteten, wenn der Gipfel überhaupt zustande käme. Er kam zustande, aber ein Erfolg war er gewiß nicht, offenbarte er doch, wie wenig Frau Merkel die deutsche EU-Präsidentschaft für eine wirkliche Friedenspolitik zu nutzen weiß. Eine Überraschung ist diese Entwicklung keineswegs; sie ist die logische Konsequenz der Politik, die die EU seit spätestens 2004 und im weiteren Sinne seit 1989 verfolgt.

Weiterlesen
Zwei sehr verschiedene Zusammenkünfte
22.05.2007

[i]Von Helga Zepp-LaRouche[/i]

Weiterlesen
Mißtrauens-Resolution fördert Hoffnung auf überparteiliche Unterstützung im Repräsentantenhaus
22.05.2007

21. Mai (LPAC) - Die Unterstützer einer Mißtrauensresolution gegen Justizminister Alberto Gonzales gaben heute am späten Nachmittag eine Presse-Konferenz. Der Abg. Adam Schiff (Demokrat aus Florida) wurde begleitet von der Abg. Debbie Wassermann-Schultz (Demokratin in Florida), einem Mitglied des Justizausschusses. Der ursprüngliche Abg. Artur Davis (Demokrat aus Alabama), der ursprüngliche Verfasser der Resolution, war verhindert.

Weiterlesen
Neokonservative Geopolitiker versuchen pro-russische Kreise in der deutschen Industrie zu schikanieren
22.05.2007

21. Mai (LPAC)-Während und nach dem EU-Rußland-Gipfel in Samara erfolgten Angriffe auf pro-russische Strömungen in der deutschen Industrie. Zum Beispiel wurde die Ruhr Kohle AG, Deutschlands Kohlebeförderungs-Konglomerat, von der vom neokonservativen CDU-Mann Jürgen Rüttgers geführten nordrheinwestfälischen Landesregierung angegriffen, weil sie mit dem russischen Gazprom Gespräche über gemeinsame Projekte führt.

Weiterlesen
Bibi verlangt Sperrung von Wasser und Strom für Gaza; Kucinich nennt den Vorschlag „grausam und unnötig“
22.05.2007

21. Mai (LPAC)- Benjamin Netanjahu, der faschistische Vorsitzende der israelischen Likud-Partei, ist offenbar unzufrieden mit den israelischen Luftanschlägen, die mehr als 20 Tote zur Folge hatten, und forder die Sperrung von Wasser und Strom für Gaza.

Weiterlesen
Rußland diskutiert Bahn-Entwicklung in Ost-Sibirien
22.05.2007

21.Mai (LPAC)-Rußlands strategische Baikal-Amur-Magistrale (BAM) im östlichen Sibirien benötigt ein Langzeit-Entwicklungsprogramm, um Rußlands Nordosten zu entwickeln, wo fast 80% der russischen Mineralreserven sind, sagte der hohe russische Bahnbeamte Wladimir Klimenko auf einer Konferenz in Irkutsk. Lyndon LaRouche hatte schon lange die Bedeutung des unglaublichen Reichtums an Mineralien im nordöstlichen Eurasien für den ganzen Planeten betont.

Weiterlesen
US-Landesparteitage verlangen: Stürzt Cheney, stürzt ihn jetzt!
22.05.2007

21.Mai (LPAC)-Am 2.Juni haben die Demokraten in New Hampshire auf ihren Parteitag die Chance zur Wiedergutmachung, indem sie sich der Kampagne für die Absetzung Cheneys anschließen. Im vergangenen Jahr hatten sie nur einen Teil ihrer Aufgaben erledigt, indem sie nur die Amtsenthebung von George Bush verlangten. Die jüngsten, von der LaRouche-Jugendbewegung angezettelten Abstimmungen bei den demokratischen Landesparteitagen in Kalifornien und Massachussetts für die Amtsenthebung von Bush und Cheney zeigen die Richtung, in der sich die Kampagne für die Amtsenthebung entwickelt.

Weiterlesen
Italiens Premierminister versucht Generalstreik zu entschärfen
22.05.2007

21.Mai (LPAC) - Italiens Premierminister Prodi hat interveniert, um die Gefahr eines Generalstreiks abzuwenden, die hauptsächlich aufgrund der laufenden Konfrontation zwischen Finanzminister Tommaso Padoa Schioppa und den Gewerkschaften über den nationalen Tarifvertrag der öffentliche Bedienstete und die Rentenreform entstanden ist. Der ehemalige Banker der Europäischen Zentralbank Padoa Schioppa ist ein fundamentalistischer Buchhalter, dessen ideologische Fäden von internationalen Finanzzentren gezogen werden.

Weiterlesen
Tage der Großen Koalition in Deutschland sind gezählt.
21.05.2007

21-Mai (LPAC) - Die Instabilität und Inkompetenz der amtierenden Deutschen Regierung im Umgang mit der Außenpolitik oder der Wirtschaftskrise ist nur zu offensichtlich, wie sich an jüngsten Umfragen zeigt, wonach 75% gegen die Regierung sind, oder an der Wahl in Bremen am 13. Mai, wo die lokale große Koalitionsregierung große Verluste hinnehmen mußte. Das verantwortungslose und provokative Verhalten von Bundeskanzlerin Angela Merkel beim EU-Rußland-Gipfel in Samara am 18.

Weiterlesen
Was ist Bretton Woods?
21.05.2007

Auf der internationalen Währungs- und Finanzkonferenz der UNO, die 1944 in Bretton Woods (New Hampshire, USA) stattfand, wurden neben der Errichtung des IWF und der Weltbank auch feste Wechselkurse zwischen den Teilnehmerstaaten beschlossen. Die Währung jedes Mitgliedslandes erhielt eine feste Relation zum US-Dollar, der wiederum an eine bestimmte Menge Gold gekoppelt war. Das System von Bretton Woods war sehr erfolgreich, denn die Wechselkurse schwankten nur um +/-1% in ihrer Parität zum US-Dollar.

Weiterlesen

Pages