06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Schillers Konzept der schönen Seele
31.05.2007

Ich möchte hier die These aufstellen, daß der europäische Teil der Weltzivilisation nur die Kraft finden wird, aus der gegenwärtigen Krise herauszufinden, wenn es gelingt, die notwendigen wirtschaftlichen Reformen mit einer kulturellen Renaissance zu verbinden, die an die besten Ideen der platonisch-humanistischen Tradition und der klassischen Perioden der europäischen Geschichte anknüpft.

Weiterlesen
Es ist der Dollar-Kollaps, Dummkopf! Parteien verhalten sich "wie ein Haufen junger Kaulquappen"
31.05.2007

30. Mai (LPAC) – Lyndon LaRouche hatte zwei Reaktionen auf die Ankündigung der Regierung Bush, dem Sudan neue unilaterale Sanktionen aufzuerlegen, durch die der Zugang zu amerikanischen Firmen und Dollar-Transaktionen noch weiter eingeschränkt werden soll.

Weiterlesen
Impeachment-Resolution im Landtag vom Maine eingebracht
31.05.2007

30. Mai (LPAC) – Der demokratischer Landessenator des Bundesstaates Maine, Ethan Strimling, brachte gestern eine nichtbindende Resolution in den Landtag ein, die das Repräsentantenhaus der USA dazu aufruft, ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident George Bush und seinen Vize Dick Cheney einzuleiten. Bisher wurden in 11 Landtagen Impeachment-Resolutionen vorgelegt.

Weiterlesen
Hong Kongs Finanzchef befürchtet Kollaps des US-Dollars, Destabilisierung durch Hedgefonds
30.05.2007

29. Mai (LPAC) – Laut Berichten des [i]Hong Kong Standard[/i] warnte die Finanzaufsicht von Hong Kong (HKMA) gestern in einer Erklärung vor den Gefahren für das Weltfinanzsystem, die durch die Schwäche der amerikanischen Wirtschaft entstehen. "Eine plötzliche und scharfe Abwertung des US-Dollars, das ungeordnete Entladen der globalen Ungleichgewichte sowie ein Überschwappen der Schwächen des amerikanischen Immobilienmarktes sind externe Risiken für die Währungsstabilität Hong Kongs.

Weiterlesen
USA-Iran: LaRouche erinnert an Hitlers Verhandlungen mit seinen Nachbarn 1936-39
30.05.2007

29. Mai (LPAC) – Das erste Treffen des Iran mit der USA seit 27 Jahren fand am Sonntag in Bagdad statt und dauerte vier Stunden. Der Chefunterhändler der USA, der US-Botschafter im Irak Ryan Crocker, beschrieb die Verhandlungen als "positiv" und "geschäftsmäßig". Auf dem "Niveau der Politik und Prinzipien" hätten beide Länder das gleiche Ziel verfolgt: einen stabilen und existenzfähigen Irak.

Weiterlesen
Deutsches Unternehmen bestätigt iranisches Interesse am Transrapid
30.05.2007

29. Mai (LPAC) – Der von mehreren deutschen Tageszeitungen aufgegriffene Leitartikel der [i]Süddeutschen Zeitung[/i] besagt, daß der Vorstandsvorsitzende des Münchener Ingeneurbüros Schlegel GmbH, Harald Späth, sich am vergangenen Dienstag mit dem iranischen Botschafter in Deutschland getroffen hat, um über eine Machbarkeitsstudie für eine 800 Kilometer lange Transrapidstrecke von Teheran bis Maschhad im Nordosten des Landes zu sprechen. Späth zufolge steht der Iran hinter dem Bau der Strecke, er habe bereits 1,5 Milliarden Dollar bereitgestellt.

Weiterlesen
Randalierer in Hamburg "wärmen sich auf" für den G8-Gipfel
29.05.2007

29. Mai (LPAC) – Nach einer relativ friedlichen Demonstration von rund 4.000 Menschen in Hamburg gegen das Asien-Europa Treffen (ASEM) rotteten sich gestern mehrere hunderte Randalierer zu Provokationen und schweren Auseinandersetzungen mit der Polizei zusammen. Die Randalierer hatten sich am berüchtigten Jugendzentrum "Rote Flora", das schon häufig ein Ort für Straßenschlachten mit der Polizei war, versammelt. Autos wurden angezündet, Fenster zertrümmert, sechs Polizisten verwundet; 64 Personen wurden festgenommen, von denen etwa 30 in Gewahrsam blieben.

Weiterlesen
Demokraten, wacht auf!
29.05.2007

[title]Demokraten, wacht auf![/title]

[author]von Lyndon LaRouche[/author]

[date]23. Mai 2007[/date]

Weiterlesen
Kriegsgefahr im Golf wächst
29.05.2007

[h2]Eurasische Landbrücke statt Krieg![/h2]

Weiterlesen
Kreditzwangsjacke der europäischen Union gefährdet Bahntunnel unter den Alpen
29.05.2007

28. Main (LPAC) – Eines der wichtigsten europäischen Infrastrukturprojekte, der zuerst im Delors-Plan vorgeschlagene Eisenbahntunnel unter den Alpen zwischen Lyon und Mailand, ist wegen des törichten Finanzreglements des Stabilitätspaktes, durch den die EU die Volkswirtschaften ihrer 27 Mitgliedsstaaten kontrolliert, gefährdet. Da allein solche Verbesserungen der Realwirtschaft zu echtem Wohlstand führen, muß das Stabilitätspakt abgeschafft werden.

Weiterlesen

Pages