06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Helga Zepp-LaRouche im pakistanischen Fernsehen: Wir brauchen Frieden und zwar jetzt!
12.05.2022

In der Sendung "Views on News" des pakistanischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders PTV am 10. Mai prallten zwei diametral entgegengesetzte Ansichten über den Konflikt zwischen Rußland und der Ukraine aufeinander. Die eine, von einem pakistanischen Gastkolumnisten vorgetragen, war die vorherrschende "Narrative" über Rußland als dem alleinigen Aggressor, der für den Krieg verantwortlich sei, und weil Putin nicht nachgeben wolle, werde der Krieg lange dauern und die Ukraine verwüsten.

Weiterlesen
Wirtschaft, Klimapolitik und Krieg - Diskussionsforum in der Schweiz mit Claudio Celani
11.05.2022

Claudio Celani, Wirtschaftsredakteur des EIR Strategic Alert sprach in der Schweiz bei der Organisation „Bürger für Bürger“ über die Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Klimapolitik und Krieg. (Video vom 8.5. hier)

Weiterlesen
LaRouche-Kandidatin Diane Sare startet Senatswahlkampf in New York
11.05.2022

Trotz immenser bürokratischer Hürden startet Diane Sare ihren Wahlkampf als unabhängige Kandidatin für den Senatssitz von Chuck Schumer. Dieser Wahlkampf hat angesichts der destruktiven Politik der US-Regierung weltweite Bedeutung. Ihre Webseite: https://www.sareforsenate.com/

Weiterlesen
"Primat der Vernunft" erforderlich: Gen. Kujat, Horst Teltschik, Justus Frantz, C.F. v. Weizsäcker-Gesellschaft
11.05.2022

General a.D. Harald Kujat, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr, dem höchsten militärischen Amt des Landes, warnt in einem Interview in der Mai-Ausgabe von Cicero vor einem „Strategiewechsel der USA“ und einem großen Konflikt mit Russland.

Weiterlesen
Sanktionen: Wer braucht einen Morgenthau-Plan in Deutschland?
10.05.2022

Bis vor kurzem hatten "Experten", die nur geringe Einbußen von 0,5 bis 1 Prozent für die deutsche Wirtschaft aufgrund der Rußland-Sanktionen vorhersehen, das Sagen. Offenbar stützte sich Kanzler Scholz in seiner Fernsehrede am 8. Mai darauf, in der er der Bevölkerung versicherte, es werde nichts entschieden, das uns selbst mehr schade als den Russen.

Weiterlesen
Offener Brief gegen Russophobie: Kultur und Frieden verteidigen
10.05.2022

Am 6. Mai wurde eine Petition von Kunst- und Kulturschaffenden an den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler und die Bundesregierung sowie an die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe auf Krass und Konkret veröffentlicht: „Kultur ist Frieden – Frieden braucht Kultur“. Darin heisst es u.a.

Weiterlesen
Griechenland: Offener Brief gegen die Ukraine-Politik der Regierung
10.05.2022

In vielen Ländern wächst der Widerstand gegen die Politik Brüssels und der NATO gegenüber Russland. In Griechenland kursiert nun ein Offener Brief an die griechische Regierung, den bisher 159 Persönlichkeiten, darunter viele Universitätsprofessoren, pensionierte Diplomaten, zwei ehemalige Regierungsminister und ein hochrangiger, kürzlich pensionierter General unterzeichnet haben.

Weiterlesen
Ex-KFOR-General Mini: NATO bedroht die Sicherheit in Europa
09.05.2022

General Fabio Mini (a.D.), u.a. ehemaliger Befehlshaber der KFOR-Mission im Kosovo (2002-2003) und früherer Stabschef des NATO-Süd-Kommandos, fand in einem Interview, das am 7. Mai auf ambienteweb.org veröffentlicht wurde, deutliche Worte zur NATO und der US-Politik.

Weiterlesen
Internetkonferenz 7.5.: Die Rolle der Jugend beim Aufbau einer neuen internationalen Wirtschaftsarchitektur
06.05.2022

In einem ausführlichen Interview (englisch) mit dem Autor und Publizisten Daniel Estulin äußerte sich Helga Zepp-LaRouche zu der Konferenz des Schiller-Instituts über „Die Rolle der Jugend beim Aufbau einer neuen internationalen Wirtschaftsarchitektur“ am 7. Mai.

Weiterlesen
Griechischer Vizepräsident des Europaparlaments drängt auf Waffenstillstand in der Ukraine
06.05.2022

Der Europaabgeordnete Dimitrios Papadimoulis (Griechenland-Syriza) erklärte, dass Sanktionen gegen Russland den Krieg in der Ukraine nicht beenden werden, sondern nur diplomatische Bemühungen um einen Waffenstillstand und eine Einigung. Papadimoulis, der auch Vizepräsident des Europäischen Parlaments ist, sagte dem griechischen Medienunternehmen "N", die EU solle sich auf die friedliche Beilegung des Krieges in der Ukraine konzentrieren und nicht so sehr auf die Notwendigkeit ihrer Erweiterung und der Aufnahme der Ukraine in die EU.

Weiterlesen

Pages