06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Globale Entwicklungsiniative Chinas stellt Verbesserung des Wohlergehens der Menschen in den Mittelpunkt
30.09.2021

Chinas Außenminister Wang Yi erklärte am 26. September auf dem Forum für nachhaltige Entwicklung 2021, dass die Regeln für die Entwicklung erweitert werden müssten.

Weiterlesen
Globale Krisen: Internationale Industrieunternehmen und IAEO setzen auf Ausbau der Kernenergie
30.09.2021

Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) und mehr als ein Dutzend führender Industrieunternehmen werden künftig enger zusammenarbeiten, um die Rolle der Kerntechnik bei der Bewältigung großer globaler Herausforderungen wie Krankheiten, Hunger und Gesundheitskrisen zu fördern.

Weiterlesen
Gewollte Verknappung von Energie trifft Deutschland und Großbritannien - Stoppt die Klimafinanzoligarchie!
29.09.2021

Im Gegensatz zu den absurden geopolitischen Behauptungen, Rußland sei an den steigenden Energiepreisen in Europa schuld, weil es angeblich die Gaslieferungen nach Europa gedrosselt hat, ist es die grüne Politik und der weltweiten Klimafinanzlobby, die an dem Preisanstieg und den verheerenden Auswirkungen für Bevölkerung und Realwirtschaft schuld ist.

Weiterlesen
Helga Zepp-LaRouche: Kommentar zum Ergebnis der Bundestagswahl
29.09.2021

Wenn man die Realität der strategischen Lage, in der sich Deutschland befindet, mit dem Niveau der Themen vergleicht, um die es in der Bundestagswahlkampagne vorwiegend ging, dann hatte man beinah den Eindruck, als hätte man es mit zwei verschiedenen Universen zu tun.

Weiterlesen
BüSo wählen: Deutschland muss souverän werden und seine Seele wiederfinden!
25.09.2021

Wenn das neoliberale Paradigma so offensichtlich gescheitert ist  - Versagen in Afghanistan und den Interventionskriegen, Versagen gegenüber dem Gemeinwohl bei der Flutkatastrophe und in der Pandemie -, dann ist es höchste Zeit, eine grundsätzliche Korrektur der Politik vorzunehmen.

Weiterlesen
EU: Drei Millionen Arbeitnehmer können sich keine Heizung mehr leisten
24.09.2021

Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) berichtete am 22.9. dass 15 % der armen Arbeitnehmer in der EU es sich nicht leisten können, jetzt, wo der Herbst begonnen hat, die Heizung einzuschalten. Als Gründe nennt der EGB die Kombination aus niedrigen Löhnen und steigenden Strom- und Gaspreisen, die sich in den letzten zehn Jahren in zehn EU-Mitgliedstaaten verschärft haben. Und jetzt könnten die steigenden Strompreise noch mehr Arbeitnehmer in der EU in die Energiearmut stürzen.  

Weiterlesen
Bundestagswahl-Interview: Stephan Ossenkopp stellt BüSo bei "Home Office" vor
24.09.2021

"Home Office", ein Format des Videoportals NuoViso, war sehr überrascht, welche Parteien ihnen vom Wahl-o-Mat vorgeschlagen wurden. Das führte zu dem Interview mit 3 kleinen Parteien in dieser Woche kurz vor der Wahl. Hier die ganze Sendung und hier der direkte link zum Interview mit Stephan Ossenkopp, BüSo.

BüSo-Überblicksseite zur Wahl 2021

Weiterlesen
„Welternährungsgipfel“ der Vereinten Nationen: Geht es in Wirklichkeit um globale Entvölkerung?
23.09.2021

Zur Eröffnung der UN-Vollversammlung in New York verteilten Aktivisten des internationalen Schiller-Instituts dieses Flugblatt an die Delegationen.

„Welternährungsgipfel“ der Vereinten Nationen: Geht es in Wirklichkeit um globale Entvölkerung?

Weiterlesen
Chinas Präsident Xi schlägt bei UN-Generalversammlung globale Entwicklungsinitiative vor
22.09.2021

Präsident Xi Jinping wies bei der UN-Generalversammlung am 21.9.  darauf hin, daß bei der Feier zum 75. Jahrestag der UNO-Gründung im vergangenen Jahr die Länder eine Verpflichtung eingegangen sein, zusammenzukommen und "für die gemeinsame Zukunft der heutigen und kommenden Generationen" zu arbeiten. Leider sei nun nach einem Jahr jedoch die Welt mit Veränderungen, wie es sie seit einem Jahrhundert nicht mehr gegeben hat und der COVID-19-Pandemie konfrontiert.

Weiterlesen
Kernkraftwerke sind weltweit die Zukunft, Erneuerbare führen in die Katastrophe
22.09.2021

Nach Angaben der World Nuclear Association befanden sich im Mai 2021 52 neue Kernkraftwerke in 19 Ländern weltweit im Bau. Die größten Bauherren sind China (14), Indien (6) und Südkorea (4), während Rußland, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei jeweils drei Anlagen im Bau haben. Alle 52 Anlagen zusammen werden nach ihrer Fertigstellung die jährliche Stromerzeugung um etwa 383 TWh erhöhen, verglichen mit den 2.553 TWh, die von den weltweit 441 bestehenden Kernkraftwerken im Jahr 2020 erzeugt werden, was einer Steigerung von 15% entspricht.

Weiterlesen

Pages