06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

BüSo-Forum heute Abend zum 375. Geburtstag von Gottfried W. Leibniz
01.07.2021

Der Philosoph, Wissenschaftler, Jurist und Staatsmann Gottfried Wilhelm Leibniz  (1.7.1646-14.11.1716) war einer der größten Brückenbauer aller Zeiten – ein Vorbild für heute!  Er entwickelte eine unglaubliche internationale Korrespondenz mit den wichtigsten Gelehrten und Staatsführern (Russland, China, Europa) seiner Zeit, immer bestrebt, das Gemeinwohl aller Völker durch die Verbreitung der neuesten geistigen Erkenntnisse voranzubringen. Und er war von der unbegrenzten Vervollkommungsfähigkeit des menschlichen Geistes überzeugt – wie er in seiner Theodizee und Monadologie formulierte.

Weiterlesen
Erfolgreiche Konferenz des Schiller-Instituts: Geopolitik und Malthusianismus durch ein wahrhaft menschliches Denken überwinden
30.06.2021

Vertreter von Regierungen, gewählte Mandatsträger, Wissenschaftler, Ökonomen, Landwirte, Fachleute des öffentlichen Gesundheitswesens, pensionierte Militärs und Geheimdienstoffiziere sowie Musiker aus der ganzen Welt kamen am 26.-27.6. zur Internetkonferenz des Schiller-InstitutsFür das Gemeinwohl aller, statt dem Nutzen Weniger!“ zusammen.

Weiterlesen
Die anachronistische Außenpolitik des Olaf Scholz
29.06.2021

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz trug am Montagnachmittag seine Leitlinien zur Außenpolitik vor, und zwar beim wohl prominentesten Sprachrohr für transatlantische Interessen in Deutschland: der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Im Zuge seiner 15 Minuten dauernden Ausführungen konnte Scholz die Widersprüche zwischen anglo-amerikanischen Unilateralismus und dem Streben anderer Länder nach einer gleichberechtigten globalen Ordnung nicht auflösen. Sein Vorschlag für eine Wiederbelebung der Neuen Ostpolitik Willy Brandts wirkt dabei eher seltsam anachronistisch.

Weiterlesen
Die kriminellen Konsequenzen der EU-Klimadiktatur in Rumänien
28.06.2021

Alexandra Bellea-Noury, aus Rumänien stammende Aktivistin von Solidarité et Progrès in Frankreich, berichtete am 16. Juni im BüSo-Seminar (Video) über die katastrophalen Folgen der Klimapolitik der EU für die rumänische Bevölkerung.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich danke der BüSo für die Mobilisierung gegen den Green Deal, und dem Publikum für das Interesse.

Weiterlesen
BüSo-Wirtschaftsprogramm: Investieren—aber nicht in den grünen Klimaschwindel!
28.06.2021

Jegliche Planung für die Wiederbelebung der Wirtschaft nach der Pandemie muß zuerst mit einer gefährlichen Illusion aufräumen: daß massive Investitionen in das grüne Maßnahmenpaket (Green Deal, Great Reset) irgendeinen Impuls für die reale Wirtschaft bringen könnten, oder daß gar das Klima verbessert werden könnte.

Weiterlesen
HEUTE Internationale Konferenz: Krieg gegen Russland und China ist schlimmer als MAD!
26.06.2021

Das ist das Thema des ersten Panels bei der hochrangigen zweitägigen internationalen Konferenz des Schiller-Instituts, die heute nachmittag 15.00 Uhr MESZ beginnt.

Weiterlesen
Was Berlin und Brüssel aus dem Beinahe-Kollaps der Wiesbadener Salzbachtalbrücke lernen müssen
26.06.2021

von Alexander Hartmann, Landesvorsitzender der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Hessen. Herr Hartmann kandidiert in Wiesbaden für die BüSo zum Deutschen Bundestag.

Weiterlesen
Französische Regionalwahlen - Bürger entscheiden sich für walkout
24.06.2021

Mehr als 65% der französischen Wähler haben sich bei den Kommunal- und Regionalwahlen am 20. Juni der Stimme enthalten - ein historischer Rekord! Die Ergebnisse spiegeln wider, daß in Frankreich nach Monaten des Stresses im Umgang mit der Pandemie vieles im Argen liegt.

Weiterlesen
"Grünes Mailand" leidet unter massiven Stromausfällen
24.06.2021

Fünf Tage in Folge, vom 15. bis 19. Juni, kam es in der Stadt Mailand zu langanhaltenden Stromausfällen, die in einigen Stadtteilen bis zu zehn Stunden dauerten.Während der Stromanbieter Unareti die Ursache für die Stromausfälle auf den erhöhten Bedarf an Klimaanlagen aufgrund der extremen Hitze zurückführte, verweisen andere auf die „Vergrünung“ der städtischen Mobilität, die alles andere als „nachhaltig“ sei und mit den derzeitigen Energiekapazitäten nicht aufrechterhalten werden könne.

Weiterlesen
Internationale Konferenz 26./27.Juni: Das Gebot der Stunde - eine weltweite anti-malthusianische Allianz für Frieden und Entwicklung schaffen
23.06.2021

Die zweitägige Internetkonferenz des internationalen Schiller-Instituts am 26. und 27. Juni ist Teil eines kontinuierlichen Prozesses zum Aufbau einer immer stärker werdenden weltweiten anti-malthusianischen Allianz, die ein Netzwerk von Menschen miteinbezieht, die die grundlegende Bedeutung einer Renaissance der klassischen Kultur verstehen und die Frieden durch gemeinsame Entwicklung souveräner Nationen statt Nuklearkrieg wollen: Für das Gemeinwohl aller statt dem Nutzen weniger!

Weiterlesen

Pages