06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Wie die Iran-Kontra-"Parallelregierung" half, den BAE-Sumpf zu schaffen
18.06.2007

18. Juni 2007 (LPAC) - Die “geheime Parallelregierung”, die Oliver Norths Iran-Kontra-Operation steuerte, der Nationale Sicherheitsrat (NSC) und das Büro des Vizepräsidenten George H.W. Bush waren Mitte der 1980er Jahre ein integraler Bestandteil der "Hochzeit" zwischen dem saudischen Prinzen Bandar bin Sultan und der britischen Premierministerin Margaret Thatcher, und AIPAC, die offizielle israelische Lobby in den Vereinigten Staaten, spielte bei diesem Arrangement eine wichtige Unterstützerrolle.

Weiterlesen
Anhörungen über Korruption im US-Justizministerium
17.06.2007

[i]Bei einer außergewöhnlichen Anhörung am 31. August und 1. September 1995 in Vienna im US-Bundesstaat Virginia wurden schwere Vorwürfe systematischen Amtsmißbrauchs gegen das amerikanische Justizministerium erhoben.[/i]

Weiterlesen
Schiller-Institut setzt die Themen in Dänemark
17.06.2007

Die Massenpamphlete des dänischen Schiller-Instituts zeigen Wirkung, ihre Argumente werden von vielen Medien und Politikern aufgegriffen.

Weiterlesen
Jacques Cheminade zum Ausgang der französischen Parlamentswahl
17.06.2007

[h2]Vom Atlantik bis zum Chinesischen Meer[/h2]Der ehemalige französische Präsidentschaftskandidat Jacques Cheminade gab zum Ergebnis der ersten Runde der französischen Parlamentswahlen die folgende Erklärung ab.

Das Wahlergebnis vom 10. Juni, das durch das französische Wahlsystem verstärkt wurde, ist kein Blankoscheck für Nicolas Sarkozy. Es ist eher eine Strafe, die der „linken“ Opposition auferlegt wurde, weil ihr jeglicher Plan und jegliches langfristiges Projekt fehlt. Die Jugend und ein großer Teil der Wähler enthielten sich.

Weiterlesen
LaRouche im Dialog mit Südamerikas Gewerkschaften
17.06.2007

Lyndon LaRouche führte am 14. Juni einen mehrstündigen Dialog mit führenden mittel- und südamerikanischen Gewerkschaftern über das Thema „Globalisierung = Faschismus. Wir brauchen ein Neues Bretton Woods“. 

Weiterlesen
Prinz Bandar und der 11. September
17.06.2007

16. Juni, 2007 (LPAC) – Von April 1998 bis Mai 2002 wurden zwischen $51,000 und $73,000 in Schecks und Barschecks vom Saudischen Botschafter zu den Vereinigten Staaten und dessen Frau an zwei Familien in Südkalifornien geschickt, die wiederum mindestens zwei der Flugzeugentführer des 11. Septembers finanzierten. Die Geschichte wurde von der 9-11 Kommision untersucht, aber nie vollends geklärt und bleibt bis heute eine der unbeantworteten Schlüsselfragen, die den Hintergrund des schrecklichsten Terroranschlages, der jemals auf Amerikanischem Boden passiert ist, angehen.

Weiterlesen
John Train und die geheime Nebenregierung der Bankiers in Amerika
16.06.2007

[b]Inhalt[/b]
Die Strategische Verteidigungsinitiative (SDI)
Die Reaktion der Anglo-Amerikaner
Eine Klarstellung
Von Paris an die Wall Street
Ein dubioser Fonds
Der Anti-LaRouche-Salon
Es bleibt in der Familie
Die englische "Mutter"

[hr] 

Weiterlesen
Der Skandal des Jahrhunderts erschüttert die Britische Krone und die Londoner City
16.06.2007

Am 6. Juni strahlte der Britische Sender [i]BBC [/i]einen sensationellen Bericht aus, in dem enthüllt wurde, daß der britische Rüstungskonzern BAE Systems über einen Zeitraum von 22 Jahren mehr als 2 Milliarden US$ an Schmiergeldern an den Sicherheitschef und langjährigen Botschafter Saudi Arabiens in Washington, Prinz Bandar bin-Sultan, gezahlt hat. Die Enthüllungen wurden dann am 11. Juni in einer einstündigen Fernsehdokumentation in der [i]BBC[/i]-Sendung "Panorama", die den provozierenden Titel „Prinzen, Flieger und Schmiergelder“ trug, noch in weiterem Detail vertieft.

Weiterlesen
Wer hat Angst vor Lyndon H. LaRouche?
16.06.2007

STUDENT: “Ich brauch mit Dir nicht über Ideen sprechen. Ihr seid doch bloß

[list]1. Extremisten
2. Betrüger
3. eine Sekte, ein Kult
4. vom CIA
5. anti-Amerikanisch
6. Ku-Klux-Klan
7. Antisemiten ...”[/list]

LYM: “Wo hast Du das denn her?”

STUDENT: “Äh, hab ich im Internet gefunden. Muß ja was dran sein.”

LYM: “Wer war denn die Quelle für das Geschwätz?”

STUDENT: “Weiß ich nicht mehr.”

LYM: “Es war Dennis King, jeder zitiert den”
[Die Websites [url:"http://www.agpf.de"]www.agpf.de[/url] und viele andere zitieren Dennis King.]

Weiterlesen
Benjamin Franklins Jugendbewegung
16.06.2007

Hamilton, Lafayette, Carey, J.Q. Adams, Monroe, Marshall, Madison - das sind nur einige der jungen Leute, denen die amerikanische Revolution zu verdanken ist.

Weiterlesen

Pages