06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Schwedische Bahngesellschaft unterstützt Schnellbahn nach Dänemark und Deutschland
15.01.2008

Laut dem [i]Helsingborg Dagbladet[/i] erklärte die schwedische Bahngesellschaft (SJ) ihre Unterstützung für den Bau einer Hochgeschwindigkeitsbahnverbindung nach Dänemark und Deutschland von Helsingborg über Helsingør in Dänemark und die zukünftige Brücke über die Fehmarn-Brücke nach Norddeutschland. Die Nachricht wurde bei der Lobby-Organisation für den Europa-Korridor Hochgeschwindkgmit großer Freude aufgenommen.

Weiterlesen
Anleitung zum Fragen beim Wahlforum des Wiesbadener Kurier
15.01.2008

[i]Beim traditionellen Wahlforum des Wiesbadener Kurier wurden in der Vergangenheit regelmäßig Fragen zu wichtigen Themen abgewürgt. Die Büso hat daher für alle potentiellen Teilnehmer die folgende Anleitung zum Fragestellen erstellt:[/i]

Anleitung zum Fragen

Weiterlesen
Rußland schützt sich gegen britisches "Chaosspiel"
15.01.2008

Der British Council, der in Rußland offenbar verdächtigt wird, unter dem Mantel kultureller Arbeit das britische "Chaos-Spiel" zu voranzutreiben, widersetzt sich der zum Jahresende ergangenen Anordnung der russischen Regierung, die Büros in St. Petersburg und Yekaterinburg zum 1. Januar 2008 zu schließen. Von russischer Seite besteht man darauf, daß diese Büros illegal arbeiten, da nur das Moskauer Büro genehmigt war.

Weiterlesen
Hillary Clinton schlägt orchestrierte Medienangriffe in "Meet the Press" zurück
14.01.2008

In Fortsetzung der Medienkampagne gegen Hillary Clinton versuchte der Journalist Tim Russert am 13.1. in "Meet the Press", Clinton mehrfach aufs Glatteis zu führen und sie in eine Falle zu locken. Das mißlang ihm jedoch, denn die Kandidatin ging in die Offensive und beschuldigte Russert und vor allem Obama einer Kampagne der bewußten Verfälschung von Aussagen.

Weiterlesen
Drohungen eines Phantom-Senders führten fast zur bewaffneten Konfrontation in der Strasse von Hormus
14.01.2008

In einer Pressekonferenz im Hauptquartier der 5. US-Flotte in Bahrain am 13. Januar gaben die Kommandeure der zwei amerikanischen Kriegsschifffe, die vor einer Woche in eine Konfrontation mit Schnellbooten der iranischen Revolutionsgarde in der Strasse von Hormus verwickelt waren, zu, dass die Radio-Drohungen, die von den Schiffen gehört wurden, zwar gleichzeitig mit dem Heransummen der Schnellboote an die amerikanischen Schiffe stattfanden, aber nicht von den iranischen Booten gekommen sein müssten.

Weiterlesen
Missouri, Maryland, Rhode Island: in Landtagen und Städten wächst Unterstützung für LaRouches HBPA-Gesetz
13.01.2008

Die Unterstützung für diesen Gesetzesvorschlag verbreitet sich rapide im ganzen Land. Resolutionen, die in der vergangenen Woche in verschiedenen Landtagen eingebracht wurden, verlangen, das 'Gesetz zum Schutz der Eigenheimbesitzer und Banken' solle vom Kongreß verabschiedet werden. Im Landtag von Missouri, der gerade erst wieder zusammentrat, hat die entsprechende Resolution HCR 9 bereits 19 Unterstützer. Dies ist eine überparteiliche Resolution, die vor allem von der demokratischen Abgeordneten Juanita Walton und auf republikanischer Seite vom Abgeordneten James Guest unterstützt wird.

Weiterlesen
Aussage des Schiller-Instituts im dänischen Parlament über internationalen Finanzkollaps
13.01.2008

Kopenhagen – Der Vorsitzende des Schiller-Instituts in Dänemark, Tom Gillesberg, wird in Begleitung einer Delegation des Schiller-Instituts am Donnerstag, den 17. Januar um 12.30 Uhr vor dem Politik- und Wirtschaftskomitee des dänischen Parlaments aussagen. Dies ist unmittelbar vor dem internationalen Webcast von Lyndon LaRouche (19.00 Uhr MEZ).

Weiterlesen
Musharraf verteidigt Souveränität seines Landes
13.01.2008

Der pakistanische Präsident Pervez Musharraf fand unmißverständliche Worte betreffs des Vorschlags der USA, Truppen aus Afghanistan in die Stammesgebiete Pakistans zu schicken, um dort nach Al Qaeda- Milizen zu suchen.  Musharraf sagte gegenüber der 'Singapore Strait Times', ein Einmarsch amerikanischer Truppen würde als Invasion angesehen werden. „ Wenn sie ohne Erlaubnis kämen, wäre das ein Angriff auf die Souveränität Pakistans. Ich warne jeden davor, in unsere Berge zu kommen. Diesen Tag würden sie bereuen.“

Weiterlesen
Hessischer Rundfunk bringt 20-Sekunden-Bericht über die BüSo
13.01.2008

Der Hessische Rundfunk brachte am 12. Januar in einem Beitrag der "Hessenschau" einen 20-Sekunden-Clip über die BüSo.

Weiterlesen
Ratingagentur Moody’s stellt sich hinter Bloombergs Angriff auf das Gemeinwohl
12.01.2008

 

Die Ratingagentur Moody’s drohte am 10. Januar, die
Kreditwürdigkeit der USA von AAA herunterzustufen, sollte die US-Regierung die
Gesundheits- und Sozialausgaben nicht radikal kürzen. Genau das hatten Michael
Bloomberg und die „überparteilichen“
Unterstützer seiner Präsidentschaftskampagne bei einem Treffen an der
Universität von Oklahoma am 5-6. Januar im Namen der „nationalen Einheit“
gefordert. 

Weiterlesen

Pages