06131-237384info@bueso.de

Pakistan will Eisenbahnverbindung nach Afghanistan bauen

[Quelle: Associated Press of Pakistan]

9. April (EIR) -- Pakistan will eine 11 km lange Eisenbahnverbindung nach Afghanistan bauen, was die erste Anbindung nach Afghanistan wäre, wo es sonst gar keine Eisenbahnen gibt. Der pakistanische Plan sieht vor, eine kurze Verbindung von der Stadt Chaman bis zur afghanischen Grenzstadt Spin Boldak zu bauen. Sobald die offizielle Einwilligung der Regierung in Kabul vorliegt, würde die pakistanische Bahngesellschaft sofort die Arbeiten aufnehmen und die Strecke sogar bis Kandahar, weitere 100 km im Inneren Afghanistans, weiterbauen, sagte der pakistanische Eisenbahnminister Sheikh Rashid Ahmed Mitte März.

Am 7. April hilet sich eine Delegation der russischen Eisenbahngesellschaft in Islamabad auf, wo Rashid Ahmed zur Verbesserung der russisch-pakistanischen Wirtschaftsbeziehungen aufrief. Der Minister beschrieb die Politik des pakistanischen Präsidenten Musharraf, Pakistan zur See, über Straßen- und Bahnverbindungen zur wirtschaftlichen Brücke zwischen Europa und Asien zu machen. Der russische Ministerpräsident Fradkow wird in naher Zukunft Pakistan besuchen, um dann u.a. über den pakistanischen Plan zu verhandeln, Bahn- und Straßenverbindungen durch Afghanistan bis nach Rußland und andere zentralasiatische Staaten zu entwickeln.

Minister Rashid Ahmed sagte, die Arbeiten an der pakistanisch-afghanischen Strecke von Quetta nach Kandahar und der iranisch-pakistanischen Strecke von Taftan nach Zahidan seien schon im Gange. Er verwies weiterhin auf eine Machbarkeitsstudie zum Bau einer Eisenbahnverbindung zwischen China und Pakistan entlang der Karakoram-Autobahn.