06131-237384info@bueso.de

Sachsen

Landtagswahl 2019 – BüSo Sachsen nimmt teil!

Die BüSo nimmt an den sächsischen Landtagswahlen (1.9.2019) mit einer Landesliste und zehn Direktkandidaten teil. Hier finden Sie unser erstes Aktionsflugblatt Sachsen - Tor nach Eurasien, zur Welt, zum Weltraum! und unsere programmatischen Forderungen.

Wenn Sie unsere Kampagne aktiv unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns bitte per mail unter dresden@bueso.de oder rufen Sie uns an (0351-4278140).


BÜSO-KANDIDATEN BEIM MDR-KANDIDATENCHECK

Hier finden Sie die Video-Statements der BüSo-Kandidaten zur Landtagswahl in Sachsen am 1.9.2019 beim MDR

Webseite des BüSo-Landesverbandes mit Plakat: Klassische Bildung für Kernfusion und Weltraumfahrt (Wahlplakat)


Landtagswahl 2019 / Listenplatz 12

bueso 2019 lantagswahl in sachsen
KONTAKT INFO
E-mail: sachsen@bueso.de
Tel: 0351-4278140
Unsere BüSo-Kandidaten für Sachsen (Landesliste):

Michael Gründler Landesvorsitzender
Birgitta Gründler 1. stellv. Landesvorsitzende
Madeleine Fellauer 2. stellv. Landesvorsitzende
Tobias Faku

Dietmar Jakowitz

Thomas Born

Boris Heider

Doris Kamke

Karl Böttcher


Warum die BüSo in den sächsischen Landtag muss!
25.06.2019

Kurzprogramm der Bürgerrechtsbewegung Solidarität zur Landtagswahl in Sachsen am 1. September 2019

Weiterlesen
Sachsen: Tor nach Eurasien, zur Welt, zum Weltraum
25.06.2019

Die Landtagswahl wird auch mitentscheiden, ob Sachsen eine tragende Rolle bei der Sicherung von Frieden (der 1. September ist Weltfriedenstag!) und Zusammenarbeit hier in Europa und im Rest Eurasiens übernehmen kann.

(PDF herunterladen)

Weiterlesen
BüSo-Landesvorsitzender Michael Gründler: Johannes Kepler und das kreative Prinzip
14.06.2019

Michael Gründler, der sächsische Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der BüSo bei den Landtagswahlen im September 2019, sprach beim kürzlichen Renaissance-Seminar des Schiller-Instituts zum Thema "Kepler und das kreative Prinzip" . Hier finden Sie den Vortrag.

Weiterlesen

ARCHIV

Sachsen: Standort für eurasische Großprojekte der Zukunft
20.06.2014

von Rainer Apel

Wenn dieser Tage positive Nachrichten über Eisenbahnprojekte entlang der „Neuen Seidenstraße” aus China, Rußland und anderen Ländern kommen, so gehen alle diese Pläne auf Vorschläge zurück, die von der BüSo schon kurz nach dem Mauerfall in den 90er Jahren zum Ausbau der „Eurasischen Landbrücke” und zur wirtschaftlich-technologischen Zusammenarbeit von Ost und West gemacht wurden. Die BüSo-Bundesvorsitzende Helga Zepp-LaRouche ist seit ihrer Teilnahme an einer internationalen Konferenz in Beijing 1996 in China als „Seidenstraßen-Lady” bekannt, und die Projekte, die von der chinesischen Regierung in den letzten Jahren und Monaten zur Verbindung der eigenen Verkehrsinfrastruktur mit derjenigen Europas auf den Weg gebracht wurden, waren alle bereits auf der eurasischen Landkarte verzeichnet, die Helga Zepp-LaRouche auf jener Beijinger Konferenz in ihrem Vortrag verwendete. Als der chinesische Präsident Xi Jinping kürzlich in Duisburg die Containerzugverbindung von dort zur zentralchinesischen Industriemetropole Chongquing einweihte, wurde bei dieser Zeremonie auch eine Landkarte gezeigt, die mit jener von 1996 nahezu identisch ist.

Weiterlesen
Sachsen und Rußland: Historische Partner für eurasische Entwicklung
11.06.2014

von Toni Kästner

Angesichts der jetzigen internationalen Finanzkrise und der sich ausweitenden globalen Kriegsgefahr, stellt sich die Frage, welchen Weg wir an diesem Punkt der Geschichte einschlagen wollen. Wird man weiterhin die Finanzinteressen verteidigen und das bankrotte imperiale System der Globalisierung durch „Farbige Revolutionen“ und Kriege zu erhalten suchen, oder werden wir uns eine Finanzarchitektur schaffen, die den Menschen dient und die eine Politik des Aufbaus und der Zusammenarbeit unterstützt? Ersteres wird unser unausweichlicher Untergang sein, aber der zweite Weg bietet die Aussicht in eine vielversprechende Zukunft.

Weiterlesen
Wahlaufruf an die Zwickauer
28.08.2013

Liebe Wähler im Wahlkreis 165, Zwickau und Zwickauer Land,

ich bin Kai-Uwe Ducke, Kandidat der Bürgerrechtsbewegung Solidarität - BüSo.

Weiterlesen
Demonstration in Dresden gegen Sparpolitik: "Wir sind das Volk!"
05.11.2010

Am 3.11. versammelten sich 8000 bis 10.000 Menschen in Dresden, um gegen die unmenschliche Sparpolitik der sächsischen Regierung zu demonstrieren. „Wir sind wir, wir sind laut, weil man uns die Bildung klaut!" Mit solchen Sätzen und anderen marschierten die Menschen vom Carolaplatz über die Augustusbücke zum Sächsischen Landtag, wo dann eine Kundgebung mit mehreren Rednern abgehalten wurde.
Diese Großdemonstration hatten Studenten der TU Dresden organisiert, die in einem Bündnis mit Gewerkschaften und anderen Vereinigungen aus allen Bereichen dazu aufrufen, dem Sparkorsett der Banken und Regierungen zu trotzen.

Weiterlesen
„Die Krise kommt erst jetzt bei den Kommunen an.“
21.09.2010

Interview. Die Stadt Zschopau, südlich von Chemnitz
gelegen, ist typisch für die wirtschaftliche Situation in den Städten
und Gemeinden. Seit 1989, nachdem ein Großteil der produktiven
Arbeitplätze vernichtet wurde, ist die Einwohnerzahl um 35%
zurückgegangen. Marcus Kührt von der BüSo Sachsen sprach mit
Oberbürgermeister Klaus Baumann.

Weiterlesen
Schillerfest in Dresden, Januar 2009
31.01.2010

Am 31. Januar 2010 fand in Dresden ein kulturpolitisches Ereignis besonderer Art statt: der wohl größte Deutsche, der jemals gelebt hat, unser Dichterfürst Friedrich Schiller, wurde anläßlich seines 250. Geburtstags mit Gedichten, Szenen und Gesang ausgiebig gefeiert. Eröffnet wurde das Fest mit einer Erinnerung an die Bedeutung, die die „Station“ Sachsen im Leben und Wirken des Dichters gehabt hatte, denn wie so viele andere große Künstler hatte auch er Schwierigkeiten, mit seinem Beruf das nötige Geld zu verdienen. Daher kam die Einladung von Christian Gottfried Körner wohl wie eine göttliche Fügung, denn hiermit gewann er nicht nur einen großzügigen Gönner, sondern auch einen teuren Freund, der seine humanistischen Ideale teilte.

Weiterlesen

Pages