06131-237384info@bueso.de

Sachsen

Landtagswahl 2019 – BüSo Sachsen nimmt teil!

Die BüSo nimmt an den sächsischen Landtagswahlen (1.9.2019) mit einer Landesliste und zehn Direktkandidaten teil. Hier finden Sie unser erstes Aktionsflugblatt Sachsen - Tor nach Eurasien, zur Welt, zum Weltraum! und unsere programmatischen Forderungen.

Wenn Sie unsere Kampagne aktiv unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns bitte per mail unter dresden@bueso.de oder rufen Sie uns an (0351-4278140).


BÜSO-KANDIDATEN BEIM MDR-KANDIDATENCHECK

Hier finden Sie die Video-Statements der BüSo-Kandidaten zur Landtagswahl in Sachsen am 1.9.2019 beim MDR

Webseite des BüSo-Landesverbandes mit Plakat: Klassische Bildung für Kernfusion und Weltraumfahrt (Wahlplakat)


Landtagswahl 2019 / Listenplatz 12

bueso 2019 lantagswahl in sachsen
KONTAKT INFO
E-mail: sachsen@bueso.de
Tel: 0351-4278140
Unsere BüSo-Kandidaten für Sachsen (Landesliste):

Michael Gründler Landesvorsitzender
Birgitta Gründler 1. stellv. Landesvorsitzende
Madeleine Fellauer 2. stellv. Landesvorsitzende
Tobias Faku

Dietmar Jakowitz

Thomas Born

Boris Heider

Doris Kamke

Karl Böttcher


Warum die BüSo in den sächsischen Landtag muss!
25.06.2019

Kurzprogramm der Bürgerrechtsbewegung Solidarität zur Landtagswahl in Sachsen am 1. September 2019

Weiterlesen
Sachsen: Tor nach Eurasien, zur Welt, zum Weltraum
25.06.2019

Die Landtagswahl wird auch mitentscheiden, ob Sachsen eine tragende Rolle bei der Sicherung von Frieden (der 1. September ist Weltfriedenstag!) und Zusammenarbeit hier in Europa und im Rest Eurasiens übernehmen kann.

(PDF herunterladen)

Weiterlesen
BüSo-Landesvorsitzender Michael Gründler: Johannes Kepler und das kreative Prinzip
14.06.2019

Michael Gründler, der sächsische Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der BüSo bei den Landtagswahlen im September 2019, sprach beim kürzlichen Renaissance-Seminar des Schiller-Instituts zum Thema "Kepler und das kreative Prinzip" . Hier finden Sie den Vortrag.

Weiterlesen

ARCHIV

Nur die Bürger können die Lösung der Krise bewirken
29.08.2009

Pia Maelzer von der LaRouche-Jugendbewegung in Sachsen berichtet über den „Endspurt" des Landtagswahlkampfs der Bürgerrechtsbewegung Solidarítät, der nach der Wahl am 30. August nahtlos in den Bundestagswahlkampf übergeht.

* * *

Weiterlesen
Kurzprogramm der BüSo zur sächsischen Landtagswahl 2009
23.08.2009

1. Finanzkrise:

a.) In einem Konkursverfahren werden die durch Spekulationsgeschäfte entstandenen Verluste der Banken ersatzlos aus den Büchern gestrichen. Andere legitime Schulden werden auf unbestimmte Zeit eingefroren. Die Landesregierung muss, um das Gemeinwohl zu verteidigen, sicherstellen, dass die für die Wirtschaft notwendigen Bankaktivitäten weiter laufen können.

b.) Banken sollten wohlstandsfördernde Institutionen sein, darum muss, solange die Not akut ist, das Finanzsystem in die öffentliche Hand, um sicherzustellen, dass das Gemeinwohl Vorrang vor den Finanzinteressen hat.

Weiterlesen
Steinbrück versagt in Dresden
22.08.2009

In Dresden zeigte sich: Finanzminister Steinbrück hat wie die anderen Politiker der etablierten Parteien keinen Plan, was in dieser Krise zu tun ist.

* * * 

Weiterlesen
Jetzt erst recht: In Sachsen muß die Wirtschaft wachsen!
09.08.2009

Liebe Sachsen!

Sie alle spüren, daß wir nicht in normalen Zeiten leben: Die wohl größte internationale Wirtschafts- und Finanzkrise der Neuzeit hinterläßt ihre Spuren und konfrontiert den Bürger anläßlich des zwanzigsten Jahrestag der friedlichen Revolution mit der Frage:

Wofür sind wir 1989 auf die Straße gegangen?

Weiterlesen
Gesprächsthemen zuhauf
23.11.2008

Am 15. November 2008 stellte die BüSo Sachsen die Listen für die kommenden Bundes- und Landtagswahlen auf, darunter besonders viele junge Kandidaten. Toni Kästner von der LaRouche-Jugendbewegung berichtet.

* * *

Weiterlesen
Eine Grenze hat Tyrannenmacht!
06.06.2008

Am 17. Februar 2008 fand sich ein Kontingent der LaRouche-Jugendbewegung in der Landeshauptstadt Dresden ein, um den Oberbürgermeisterwahlkampf „aufzumischen" und ihrem Kandidaten Marcus Kührt zum Sieg zu verhelfen. Da wir der Bevölkerung erst einmal zeigen wollten, daß wir da sind, machten wir uns zunächst einmal bemerkbar: Wir stiegen gruppenweise in die Straßenbahnen und begannen dort, mit Freude klassische Lieder zu singen, was die Menschen offensichtlich aus ihrem tristen Alltag erhob. Die Freude sprang auf die Mitbürger über - so zielstrebige und offene Jugendliche wie uns zu sehen, die sich auch noch so gut auf  klassische Musik verstanden!

Weiterlesen

Pages