06131-237384info@bueso.de

Ein souveränes Deutschland muß sich der BRICS-Dynamik anschliessen!

Mit einer ganzen Reihe wichtiger Treffen wird in den nächsten Wochen die BRICS-Dynamik eine ganz neue strategische Qualität gewinnen. Jetzt ist die Zeit für Deutschland und andere europäische Nationen, sich dieser Dynamik als einziger Lösung anzuschließen. Hier ein kurzer Überblick über die nächsten Schritte der konstruktiven neuen Weltorientierung, die vor unseren Augen entsteht:

In Vorbereitung des Gipfeltreffen der BRICS-Nationen am 9./10. Juli in Ufa/Russland finden im Juni ein Parlamentariertreffen, sowie eine Konferenz von Gesundheitsexperten statt, wobei die Ebola-Pandemie ganz oben auf der Agenda steht. Besonders wichtig auch für Deutschland ist das jährliche Wirtschaftsforum des Petersburger Dialogs am 18-20. Juni. Der griechische Preminierminister Alexis Tsipras ist als besonderer Gast von Präsident Putin dazu eingeladen worden. Das Treffen wird sich auf die Rolle der BRICS, globale Infrastrukturprojekte, und die Veränderungen in der weltweiten Situation konzentrieren. So befasst sich beispielsweise ein Themenkomplex mit der Neuen Entwicklungsbank (NDB) der BRICS, ein weiterer mit der Eurasischen Wirtschaftsunion und im Panel über Infrastrukturprojekte wird es u.a. um den Nicaragua-Kanal, die türkische Gaspipeline und andere Großprojekte gehen.

Der dreitägige Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Russland und seiner Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Ende des 2. Weltkriegs und dem Sieg über den Faschismus am 9. Mai in Moskau unterstreicht die Bedeutung der strategischen Partnerschaft beider Länder. Bei diesem Besuch wird es auch um die Koordinierung zwischen derm Wirtschaftsgürtel der Seidenstraße, dem russischen Programm für die Vertiefung des Transports zwischen Europa und Asien und der Eurasischen Wirtschaftsunion gehen; die Unterzeichnung von russisch-chinesischen Abkommen in den Bereichen Energie, Luftfahrt, Steuern, Finanzen und Investitionen stehen auf dem Programm.

Es wird erwartet, daß sich Preminierminister Tsipras bei seinem Besuch in Moskau um Kredite der neuen BRICS-Entwicklungsbank bemühen wird. In einem Interview mit der griechischen Tageszeitung [i]Kathimerini[/i] betonte Energieminister Lafazanis am 3. Mai, bei den Kontakten Griechenlands zu Ländern außerhalb der EU, wie Rußland und China, gehe es nicht darum, Cash zu bekommen, um Schulden zu zahlen. Stattdessen gehöre es zu Griechenlands Strategie, eine „unabhängigere Politik zu schaffen, die die Wachstumsperspektiven des Landes verbessert.“ Lafazanis fügte hinzu, Griechenland folge „einer alternativen Strategie“, jenseits des „Dogmas der euro-atlantischen Unterwerfung“. Sein Land könne sich nicht länger „destruktiven Dogmen, Panikmache und Terror“ unterwerfen, mit denen „ausländische Aufseher “ ihren „angeblichen Schutz“ verknüpften.

Dasselbe trifft ganz genauso auch auf Deutschland zu! Die letzten Ereignisse um den NSA-Abhörskandal lassen keinen Zweifel daran, daß wir uns schleunigst von der Kontrolle der „Überfreunde“ (so sagen mittlerweile selbst CDU- Politiker) in den USA und Großbritannien befreien müssen. Vor allem Deutschland darf nicht – 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges - vor der wahnsinnigen geopolitischen Konfrontation der bankrotten transatlantischen Oligarchie der City of London und Wall Street kapitulieren. Deutschland, Frankreich und die anderen Nationen Europas müssen ihren eigenen, positiven Beitrag zum Aufbau der jetzt entstehenden neuen Welt für die Zukunft der Menschheit leisten.

Schließen Sie sich der neuen Massenbewegung für Entwicklung an, für die die BüSo und Helga Zepp-LaRouche mit dem Konzept der Eurasischen Landbrücke und der Neuen Seidenstraße seit über 25 Jahren kämpfen, werden Sie Mitglied und verbreiten Sie unser Material und Videos!