06131-237384info@bueso.de

Stoppt den grünen Feudalismus

Stoppt den grünen Feudalismus!

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs droht der Welt eine neue faschistische Diktatur. Diesmal kommt sie in Form des Versuchs der führenden Zentralbanken, der Londoner City und der Wall Street, ihre totale Kontrolle über alle Finanzanlagen zum Wohle der Superreichen auf Kosten der Mittelschicht und der Armen weltweit zu konsolidieren. Der „ökologische Übergang“, mit dem sie hausieren gehen, bedeutet eine destruktive finanzielle Übernahme der Volkswirtschaften, wobei die „grüne“ Farbe nur die Flagge ihrer beabsichtigten Plünderung ist.

Stoppt den Klimaschwindel der Wall Street und City of London!

Aufruf: Weltweiter Widerstand gegen globalen Faschismus

Kurz gefasst

Warum kommt es so oft vor, dass man in Deutschland die Begriffe z.B. „Fortschritt“ & „Menschenwürde“ auf der einen Seite, und „Kernkraft“ & „Industrie“ auf der anderen, für widersprüchlich und unvereinbar hält -- und dies auf so fanatische Art und Weise, wie in keinem anderen Land der Welt? In Wirklichkeit sind die fanatischen Umweltschützer eine kleine Minderheit, aber es steht so viel Geld und strategisches Interesse hinter ihrem menschenfeindlichen Treiben in Deutschland, dass der normale Bürger immer denkt, die Mehrheit sei „grün“. Und dabei ist die Ideologie der „Grünen“ absolut nicht mit den physikalischen Prinzipien des Universums vereinbar: Veränderung, Wachstum und Erhöhung der Energieflussdichte.

Nachrichten

Stakeholder Kapitalismus: was ist das?
24.10.2021

von Andrea Andromidas

Es lohnt nicht, dem jüngsten Buch von Klaus Schwab mit dem Titel „Stakeholder Capitalism" [1] eine ganze Besprechung zu widmen. Schwab ist aber Sprecher des Davos Forums, daher wenigstens ein prüfender Blick auf einige Kapitel. Immerhin räumt Schwab in seinem Buch ein, dass der „Neoliberalismus“ gescheitert ist und das Anschlussmodell jetzt unter der Bezeichnung „Stakeholder-Kapitalismus“ an seine Stelle treten solle. Das Davos-Forum der Superreichen nennt das gleiche Modell nach Belieben auch „große Transformation“, „Green Deal“ oder „Great Reset“.

Weiterlesen
Ein Gespenst geht um in Glasgow: Westliche Eliten fürchten den Untergang
24.10.2021

von Alexander Hartmann

Seit zwei Jahren wird verkündet, die UN-Klimakonferenz COP26, die am 31. Oktober in Glasgow eröffnet wird, sei die „allerletzte Chance“, den Planeten zu retten und eine „Apokalypse“ zu verhindern. Doch jetzt, wenige Tage vor der Eröffnung der Konferenz, herrscht in den westlichen Eliten Panik, weil sich das gut geplante Konklave zum kolossalen Flop entwickelt.

Weiterlesen
Inflation außer Kontrolle
19.10.2021

Die Kombination aus Maßnahmen der angeblichen Klimarettung (CO2-Zertifikate), massiver Rohstoffspekulation und dem hemmungslosen Gelddrucken der Zentralbanken läßt die Propaganda der "vorübergehenden Hyperinflation" in sich zusammenfallen, zu groß sind die täglich erfahrbaren Preissteigerungen bei Benzin, Heizung und Lebensmitteln.

Weiterlesen
Video-Vortrag: Atomkaft ist besser, Solarkraft ist Verschwendung
18.10.2021

Hier der Video-link zum Vortrag von Matthias Woelki vom 15.10.21: Atomkraft ist besser, Solarkraft ist Verschwendung

Welche Energieform verschwendet Menschenzeit?  Welche verbraucht mehr Rohstoffe? Die hochgelobten "verteuerbaren" Energiequellen haben einige Nachteile. In diesem Vortrag wird deutlich, warum die Solarkraft erhebliche Schwachstellen hat im Vergleich zur kommenden energiepolitischen Renaissance: die Atomkraft.

Mehr im BueSo-Blog: https://www.bueso.de/stoppt-gruenen-feudalismus

Weiterlesen
Das Recht des Menschen auf eine bessere Zukunft - Die Politische Ökonomie des Friedrich List
18.10.2021

Dieser Text wurde für eine Diskussion von rumänischen Aktivisten aus verschiedenen Bereichen vorbereitet, die sich gegen den zerstörerischen Green Deal der EU und für eine Wiederbelebung der eigenen Industrie einsetzen.

Der Bezug zu Friedrich List (1789-1846), dem wichtigsten deutschen Ökonomen seit dem 19. Jahrhundert, ergab sich dadurch, daß dieser in der Gründungsphase der rumänischen Nation und ihrer industriellen Entwicklung im 19. Jahrhundert (wie auch in vielen anderen Nationen der Welt) eine wichtige inspirierende Rolle spielte.

Weiterlesen

Pages