06131-237384info@bueso.de

Stoppt den grünen Feudalismus

Stoppt den grünen Feudalismus!

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs droht der Welt eine neue faschistische Diktatur. Diesmal kommt sie in Form des Versuchs der führenden Zentralbanken, der Londoner City und der Wall Street, ihre totale Kontrolle über alle Finanzanlagen zum Wohle der Superreichen auf Kosten der Mittelschicht und der Armen weltweit zu konsolidieren. Der „ökologische Übergang“, mit dem sie hausieren gehen, bedeutet eine destruktive finanzielle Übernahme der Volkswirtschaften, wobei die „grüne“ Farbe nur die Flagge ihrer beabsichtigten Plünderung ist.

Stoppt den Klimaschwindel der Wall Street und City of London!

Aufruf: Weltweiter Widerstand gegen globalen Faschismus

Kurz gefasst

Warum kommt es so oft vor, dass man in Deutschland die Begriffe z.B. „Fortschritt“ & „Menschenwürde“ auf der einen Seite, und „Kernkraft“ & „Industrie“ auf der anderen, für widersprüchlich und unvereinbar hält -- und dies auf so fanatische Art und Weise, wie in keinem anderen Land der Welt? In Wirklichkeit sind die fanatischen Umweltschützer eine kleine Minderheit, aber es steht so viel Geld und strategisches Interesse hinter ihrem menschenfeindlichen Treiben in Deutschland, dass der normale Bürger immer denkt, die Mehrheit sei „grün“. Und dabei ist die Ideologie der „Grünen“ absolut nicht mit den physikalischen Prinzipien des Universums vereinbar: Veränderung, Wachstum und Erhöhung der Energieflussdichte.

Nachrichten

Gewerkschaften wehren sich gegen Deindustrialisierung
28.05.2011

Einige Gewerkschaften haben nun endlich ihre von dem grünen Vormarsch in der Bundespolitik verursachte Schockstarre überwunden und fangen an, sich gegen die drohende Deindustrialisierung zu wehren: dem offenen Brief der Arbeitnehmer der bayerischen Atomstandorte Isar 1 und 2 an die Adresse der CSU folgte jetzt ein offener Brief der Betriebsräte aller Atomkraftwerksbetreiber an die Bundesregierung.

Weiterlesen
Resolution für die sofortige Auflösung des WBGU
06.05.2011

Von Helga Zepp-LaRouche

Der Kontext dieser Resolution liefert Frau Zepp-LaRouches Aufruf: Globale Gleichschaltung? 17. Juni: Tag des deutschen Widerstands!

Weiterlesen
Aufruf! Globale Gleichschaltung? 17. Juni: Tag des deutschen Widerstands!
30.04.2011

Ziel dieses Aufrufes ist es, eine ehrliche und offene Diskussion unter Wissenschaftlern, Befürwortern einer produktiven Gesellschaft und anderen Menschen in Gang zu bringen, die davon überzeugt sind, daß es die kreative Fähigkeit unserer Gattung ist, die uns von allen anderen Lebewesen unterscheidet und die uns auch in der Zukunft in die Lage versetzen wird, alle sich uns stellenden Herausforderungen durch tiefere wissenschaftliche Erkenntnis zu überwinden. Er richtet sich auch an solche Personen, die sich dafür einsetzen wollen, daß Deutschland, anknüpfend an seine Tradition als Volk der Dichter, Denker und Erfinder, seinen Beitrag für die Gestaltung einer gerechten Weltwirtschaftsordnung in einem sich entwickelnden Universum leisten wird.

Weiterlesen
Deutschland - eine Modellinsel des Club of Rome?
25.04.2011

Mit den Ereignissen in Fukushima wurde deutlich, dass die Bundesrepublik sich grundlegend anders verhält als der Rest der Welt.

Weiterlesen
Euthanasie und grüne Bewegung
08.01.2011

Die grüne Bewegung, die sich so sehr dem "Schutz" wilder Tiere und der Natur verschrieben hat,  fällt international immer wieder dadurch auf, daß sie ganz vorne in der Kampagne für die sogenannte "Sterbehilfe" marschiert, wie zum Beispiel jetzt gerade in Australien.

Weiterlesen

Pages