06131-237384info@bueso.de

Stoppt den grünen Feudalismus

Stoppt den grünen Feudalismus!

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs droht der Welt eine neue faschistische Diktatur. Diesmal kommt sie in Form des Versuchs der führenden Zentralbanken, der Londoner City und der Wall Street, ihre totale Kontrolle über alle Finanzanlagen zum Wohle der Superreichen auf Kosten der Mittelschicht und der Armen weltweit zu konsolidieren. Der „ökologische Übergang“, mit dem sie hausieren gehen, bedeutet eine destruktive finanzielle Übernahme der Volkswirtschaften, wobei die „grüne“ Farbe nur die Flagge ihrer beabsichtigten Plünderung ist.

Stoppt den Klimaschwindel der Wall Street und City of London!

Aufruf: Weltweiter Widerstand gegen globalen Faschismus

Kurz gefasst

Warum kommt es so oft vor, dass man in Deutschland die Begriffe z.B. „Fortschritt“ & „Menschenwürde“ auf der einen Seite, und „Kernkraft“ & „Industrie“ auf der anderen, für widersprüchlich und unvereinbar hält -- und dies auf so fanatische Art und Weise, wie in keinem anderen Land der Welt? In Wirklichkeit sind die fanatischen Umweltschützer eine kleine Minderheit, aber es steht so viel Geld und strategisches Interesse hinter ihrem menschenfeindlichen Treiben in Deutschland, dass der normale Bürger immer denkt, die Mehrheit sei „grün“. Und dabei ist die Ideologie der „Grünen“ absolut nicht mit den physikalischen Prinzipien des Universums vereinbar: Veränderung, Wachstum und Erhöhung der Energieflussdichte.

Nachrichten

Magnetbahnsystem in China: Mit 650 Stundenkilometern in die Zukunft
11.08.2023

Die chinesischen Städte Guangzhou, Shenzhen und die Sonderverwaltungszone Hongkong planen die Entwicklung und den Bau eines Magnetschwebebahnsystems mit einer Geschwindigkeit von 650 km/h, das diese drei Städte miteinander verbinden und dann in andere Teile Chinas verlängert werden soll.

Dies  wurde am 5. August auf einem Verkehrsinfrastrukturforum in Guangzhou der Chinesischen Akademie für Ingenieurwesen bekannt gegeben. Es wird das schnellste kommerziell betriebene Magnetbahnsystem der Welt sein. Der Zughersteller CRRC Zhuzhou Locomotive Co. baut die Magnetschwebezüge.

Weiterlesen
Deutschlands Abwärtsspirale ist kein unverschuldetes Verhängnis
10.08.2023

Die jüngste Einschätzung des IWF, wonach Deutschland 2023 mit einem BIP-Wachstum von minus 0,3% das Schlußlicht unter den Industrieländern bilden wird, ist nur ein spektakulärer Indikator dafür, daß das Land in einer zunehmenden Depression steckt. „Die Lage der deutschen Wirtschaft verdüstert sich“, erklärt das Münchener Ifo-Institut vom Sachverständigenrat der Regierung, weil die Unternehmen immer weniger Neuaufträge erhalten. Vor allem Stahlerzeugung, Automobilbau, Chemie und Bau sind vom Abwärtstrend betroffen: Rohstahl im ersten Halbjahr 2023 -5,3% und Walzstahl -5,7% gegenüber dem Vorjahr.

Weiterlesen
CLINTEL Italien: "Klimanotstand" als Psychoterror
10.08.2023

Als Reaktion auf die Panikmache, die den Menschen für die „beispiellosen“ Wetterextreme mit Stürmen in Norditalien und Hitze in Süditalien (und Südeuropa) verantwortlich macht, veröffentlichte die italienische Clintel-Gruppe am 30.7. eine Erklärung, in der sie eine solche Kampagne als "Terror" zurückweist und die "destruktive Klimaschutz-Politik" verurteilt. Clintel (Climate Intelligence) ist eine internationale Stiftung für wissenschaftliche Klimaforschung.

Weiterlesen
Stoppt die Deindustrialisierung Deutschlands!
07.08.2023

Viele mittelständische Unternehmen erwägen oder haben bereits Produktion und Arbeitsplätze ins Ausland verlagert. Nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) verlagern 16 Prozent der befragten Unternehmen aktiv Betriebsteile ins Ausland, weitere 30 Prozent denken darüber nach, so dass 46 Prozent der mittelständischen Industriebetriebe negativ betroffen sein könnten.

Weiterlesen
St. Petersburger Forum: Kernenergie in Afrika
31.07.2023

Eines der Panels auf dem Russland-Afrika-Forum in St. Petersburg befasste sich mit dem Thema: "Nukleartechnologien für die Entwicklung  Afrikas".

Weiterlesen

Pages