06131-237384info@bueso.de

US-Fernsehen: "Ferdinand Pecora, deine Zeit ist wieder da"

Nachdem Lyndon LaRouche und sein politisches Aktionskomitee in der Demokratischen Partei (LPAC) die Mobilisierung vor mehr als einem Jahr in Gang gesetzt hatten, wächst das Momentum für eine neue Pecora-Kommission zunehmend. Jetzt brachte auch das "Bill Moyers Journal" von PBS (Public Broadcasting Service) eine ausführliche Sendung darüber, was die ursprüngliche Pecora-Kommission war und daß jetzt eine solche neue "Pecora-Kommission" dringend gebraucht wird. Einer der Gesprächspartner der Sendung war Michael Perino, Autor einer demnächst erscheinenden Pecora-Biographie.

Moyers leitete die Sendung ein, indem er davon sprach, daß dunkle Wolken am Horizont aufziehen und immer mehr  Amerikaner wissen wollen, was und wer die größte Wirtschaftskrise seit der großen Depression verursacht hat. Er wies darauf hin, daß sich aufgrund des wachsenden Drucks aus der Bevölkerung jetzt auch der Kongreß bemüßigt sieht, Pecora-Anhörungen durchzuführen.

„Die Enthüllungen der Pecora-Anhörungen und die Wut der Bevölkerung führten zu grundlegenden Reformen im Bankensektor. Diese Reformen stabilisierten unsere Finanzwelt für ein halbes Jahrhundert, bis die Titanen der Finanzwelt und ihnen freundlich gesonnene Politiker sie abschafften.“

Auf der Internetseite von PBS kann man sich das einstündige Gespräch anschauen sowie historisches Material zu den ursprünglichen Pecora-Anhörungen, bei denen damals die Größen der Wall Street, einschließlich J.P. Morgan, von Pecora vor dem Senatsbankenausschuß auseinandergenommen wurden.