06131-237384info@bueso.de

USA: Präsidentschaftsberater Roger Stone unterstützt Kesha Rogers' Kandidatur in Texas

8. Oktober 2018 – Roger Stone, renommierter Präsidentschaftsberater, politischer Aktivist und langjähriger Freund Donald Trumps, hat heute seine Unterstützung für Kesha Rogers erklärt, die im 9. Kongreßdistrikt von Texas als unabhängige Kandidatin bei den Zwischenwahlen am 6. November antritt. Stone, der Trump seit 1988 ermutigt hat, für das Präsidentenamt zu kandidieren, und führend dessen Wahlkampfstrategie mitgestaltet hat, ist ein entschiedener Gegner der Kampagne, Präsident Trump des Amtes zu entheben. Es folgt die Unterstützungserklärung:

„Ich freue mich, meine Unterstützung für die unabhängige Kandidatin Kesha Rogers bekanntzugeben, die sich im 9. Kongreßdistrikt von Texas für den amerikanischen Kongreß bewirbt. Kesha ist eine erfahrene Wahlkämpferin, die sich zweimal bei umkämpften Vorwahlen in der Demokratischen Partei um einen Kongreßsitz gegen die erbitterte Opposition etablierter Demokraten durchgesetzt hat. Daß sie sich diesmal entschlossen hat, als Unabhängige zu kandidieren, ist ein wichtiges Zeichen ihrer Ablehnung der Demokratischen Partei und daß sie sich darüber bewußt ist, daß das ,Zweiparteiensystem' durch ein Duopol ersetzt wurde, denn beide Parteien sind von Neocons und Neoliberalen ohne Loyalität zum amerikanischen Volk beherrscht.

Täuschen wir uns nicht, bei den Zwischenwahlen geht es um mehr als nur darum, welche ,Partei' gewinnt. Es geht darum, ob sich das amerikanische Volk für Krieg oder Frieden, für eine wirtschaftliche Abwärtsspirale oder für Wirtschaftsentwicklung durch Förderung der Realwirtschaft entscheidet. Kesha ist sich darüber im klaren. Deswegen hat sie das ,Russiagate' als Putschversuch gegen die Wahl von Donald Trump verurteilt. Er steht im Fadenkreuz des Bush-Obama-Clinton-Duopols nicht wegen ,Kollusion' mit Rußland – denn es gibt nicht den geringsten Beweis hierfür, der von der ,Hexenjagd' [des Sonderermittlers] Mueller vorgelegt worden wäre –, sondern wegen der ,Kollusion' zwischen britischen Geheimdienstkreisen, die die bankrotte City of London repräsentieren, und Obamas Geheimdienstleuten wie Brennan und Clapper und korrupten Elementen im Justizministerium und dem FBI, die einen verfassungswidrigen Putsch inszenieren, um Präsident Trump daran zu hindern, eine Politik des Friedens durch Verhandlungen und Förderung der Souveränität aller Nationen, die Vereinigten Staaten eingeschlossen, zu betreiben.

Ihr Gegenkandidat, der Kongreßabgeordnete Al Green, unterstützt offen den Putschversuch. Er meint, Präsident Trump sollte des Amtes enthoben werden, obgleich es keine Straftat gibt, die eine Amtsenthebung rechtfertigte. Anstatt sich um die Menschen in seinem Wahlkreis zu bemühen, der zu einem der ärmsten im ganzen Land zählt, macht er gemeinsame Sache mit den Establishment-Eliten, die entschlossen sind, die Entscheidung der Wähler bei den Präsidentschaftswahlen 2016 rückgängig zu machen. In diesem geschichtlichen Augenblick, wo die Wähler entscheiden können, ob wir eine bessere Zukunft haben, ob wir ,Amerika wieder groß machen', setzt sich Green dafür ein, die souveräne Entscheidung der amerikanischen Wähler umzustoßen, und handelt so als bedauerlicher Repräsentant eines bankrotten und gefährlichen Establishments.

Deswegen freue ich mich, Kesha zu unterstützen. Sie hat den Mut bewiesen, gegen den Apparat von Bush und Obama in Texas aufzustehen und sich über die Parteien zu stellen. Sie ist ,ungekauft' und ,unangepaßt', wofür unabhängige Wähler stolz sein sollten, ihre Stimme abzugeben.

Ich bitte Sie, den unabhängigen Geist zu beweisen, für den Texas berühmt ist, und Kesha in den Kongreß zu entsenden.“

https://www.kesharogers.com/roger_stone_endorses_kesha_rogers