06131-237384info@bueso.de

Wirtschaftsforum in Wladiwostok stärkt strategische Partnerschaft zwischen Rußland und Indien

Am ersten Tag des Östlichen Wirtschaftsforums in Wladiwostok (4.-6. September 2019) verabschiedeten der russische Präsident Putin und der indische Premierminister Narendra Modi (Hauptgast des Forums) eine gemeinsame weitreichende Erklärung. Diese umfasst 81 Punkte, darunter:

Kooperation bei der Entwicklung der Kernenergie und der Raumfahrt; erweiterte indische Investitionen im Russischen Fernen Osten und der Arktis; erweiterte Kooperation zwischen Rußland, China und Indien im Rahmen der Shanghai Cooperation Organization (SCO). Ein weiterer Punkt ist die Schaffung einer „gleichberechtigten und unteilbaren Sicherheitsarchitektur in Asien und der Pazifik Region.“

Beide Staatsführer betonte, ihre Beziehung basiere auf „gemeinsamen zivilisatorischen Werten“ und ähnlicher Herangehensweise an die „fundamentalen Fragen von Entwicklung und wirtschaftlichem Fortschritt“. Man werde sich davon auch durch äußere Einflüsse nicht abhalten lassen.

Es gehört schon die Brille westlicher Geopolitik dazu, solche Kooperationen als „Bedrohung“ zu betrachten – statt als ein weiteres Beispiel für eine neue Art globaler „win-win“-Politik für Entwicklung, zu der alle Nationen eingeladen sind.