Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 17. Januar 2017 - 18:11

Die gestrigen ausführlichen Interviews des ab Freitag neuen Präsidenten der USA, Donald Trump gegenüber der Times und Bild, geben einen Eindruck davon, welche globalen Veränderungen bevorstehen. Seine Aussagen, er setze sich für die Reduktion von Nuklearwaffen ein und sehe darüber die Möglichkeit des Endes der Rußland-Sanktionen; die NATO sei obsolet, weil sie im Kampf gegen den Terror versagt habe und die Prognose, die EU werde es in dieser Form wohl bald nicht mehr geben, haben Hysterie in Washington, der EU und europäischen Hauptstädten ausgelöst.

Dienstag, 17. Januar 2017 - 17:00

Laut Aussagen des Präsidents der Neuen Entwicklungsbank (NEB) der BRICS-Gruppe, Kundapur Vaman Kamath, wird die Bank in diesem Jahr voraussichtlich bis zu 3 Mrd.$ für Projekte genehmigen, verglichen mit 1,5 Mrd.$ im vergangenen Jahr. „Das wird sich auf alle unsere Mitgliedsländer verteilen“, sagte er TASS. Vorrangig werden Infrastrukturaufbau und tragfähige Entwicklung finanziert.

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 22:36

Das syrische Kabinett hat einen Aktionsplan für die Wiederherstellung der öffentlichen Versorgung und Sicherheit in Aleppo beschlossen. Dazu gehört neben der Bestandsaufnahme der Schäden und Möglichkeiten für Reparaturen eine ganze Liste von Maßnahmen wie die Öffnung der Straßen, die Wiederherstellung der Wasser- und Elektrizitätsversorgung, sowie Ausgabe von Treibstoff an die Bürger. Das Innenministerium wird Sicherheitspatrouillen verstärken und beschädigte Polizeidienststellen reparieren.

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 22:26

US-Verteidigungsminister Ashton Carter verstieg sich in einer seiner letzten TV-Auftritte vor dem Ende seiner Amtszeit in NBC Meet The Press am 8. Januar zu der Aussage, Rußland habe "praktisch nichts" gegen IS in Syrien getan und habe das Ende des Krieges erschwert.

Dienstag, 10. Januar 2017 - 20:24

Wir berichteten bereits über die Gendenkveranstaltung vom 7. Januar 2017. Jetzt steht das ganze Video von Bayonne (in enlischer Sprache) zur Verfügung.

Der Alexandrow Chor hatte 2011 im Rahmen eines Musikfestivals in Kanada anläßlich des zehnten Jahrestages der Anschläge vom 11. September 2001 zu Ehren der Opfer "God bless America" vorgetragen. Der Solist dieses Konzerts, Grigory Osipov, ist auch beim Flugzeugabsturz vom 25.12.2016 ums Leben gekommen.

Dienstag, 17. Januar 2017 - 17:08

Die erste Auslandsreise im Jahr 2017 führte den chinesischen Außenminister Wang Yi traditionell nach Afrika. Er besuchte vom 7.-12.1. fünf Länder, die Teil von Chinas Seidenstraßenstrategie „Gürtel und Straße“ sind. Dazu gehören zwei wichtige Eisenbahnstrecken in Ostafrika, eine von Dschibuti an der ostafrikanischen Küste zur äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba und eine in Kenia von der Hafenstadt Mombasa zur Hauptstadt Nairobi. Aber das sind nur die sichtbarsten von vielen Verkehrs- und anderen Projekten, die in Planung sind.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 14. Januar 2017 - 15:09

Die beispiellose Hysterie der Mainstream-Medien und der Neokons auf beiden Seiten des Atlantiks um den Wahlsieg Donald Trumps liefert Stoff für ein erstklassiges Lehrstück über die tatsächliche Dynamik, die sich soeben auf der strategischen Bühne entfaltet. Sie demonstriert glasklar und selbst für den naivsten Anhänger der politischen Korrektheit, daß es hier nicht um Interessen der einen Partei gegen die der anderen oder des einen Staates gegen die des anderen geht.

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 22:31

Der Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim in Bagdahd und Erbil am 7. und 8.1. war ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Beziehungen zwischen dem Irak und der Türkei. Im Anschluß an den Besuch hat der türkische Verteidigungsminister Fikri Isik, der auch Teil der türkischen Delegation war, den irakischen Generalstabschef Osman al-Ghanimi zu Gesprächen über den anti-Terrorkampf eingeladen. Isik betonte in seiner Einladung, daß der Erhalt der irakischen territorialen Integrität für die Türkei entscheidend sei.

Mittwoch, 11. Januar 2017 - 22:17

In einem achtminütigen Interview mit RT vom 7.1. wies der republikanische Landessenator von Virgina, Richard Black, die Behauptungen über angebliche russische Hackerangriffe zur Beinflussung der amerikanischen Wahlen entschieden zurück. In dem veröffentlichten Bericht war RT massiv attackiert worden.

Dienstag, 10. Januar 2017 - 20:20

Obwohl nur noch wenige Tage seiner Präsidentschaft verbleiben, eskaliert Barack Obama weiter seine Konfrontation gegen Rußland, die zu einem Weltkrieg führen kann, während sich gleichzeitig das tödliche Chaos, das er durch seine Regimewechselkriege in Libyen, Jemen und Afghanistan angerichtet hat, weiter verschlimmert.