Das Neueste von

Helga Zepp-LaRouche

Artikel, Videos und Aufsätze der Bundesvorsitzenden

8. Dezember 2014 •

Artikel

Die Welt befindet sich gefährlich nahe am Rande eines thermonuklearen Weltkrieges. Wenn wir jetzt nicht sofort den Kurs ändern, den die Obama-Administration, die britische Regierung, die NATO und die EU gegenüber Rußland und China eingeschlagen haben, droht eine unkontrollierte Eskalation, die die Existenz der Menschheit auslöschen könnte. Leider hat sich Bundeskanzlerin Merkel seit ihrer unseligen Rede in Sydney zu einer der Hauptsprecherinnen dieser Konfrontationspolitik gemacht.

30. November 2014 •

Artikel

Die gegenwärtige Politik Obamas, Camerons, der NATO, der EU und Frau Merkels ist auf ein einziges Ziel ausgerichtet: Putin soll durch eine Politik des Regime-Wechsels aus dem Amt verjagt werden. Dabei werden alle Register gezogen: der Versuch einer von außen angezettelten Farbrevolution nicht nur in der Ukraine, sondern auch in Rußland; Eskalation der Sanktionen und Wirtschaftskrieg bis zum Ruin der russischen Wirtschaft mit dem Ziel, Putin zu stürzen; immer weitere militärische Expansion und Aufrüstung der NATO.

22. November 2014 •

Artikel

Die offizielle Propaganda der Medien und der Mainstream-Politik folgt der Maxime Bertrand Russells, die er 1951 in seinem berühmten Artikel „Wissenschaft wandelt das Leben“ dargelegt hat: daß es nämlich die Aufgabe künftiger Wissenschaftler sein werde, herauszufinden, was es pro Kopf und Nase kostet, den Kindern beizubringen, daß der Schnee schwarz ist, und wieviel weniger es kostet, sie glauben zu machen, er sei dunkelgrau.

15. November 2014 •

Artikel

Das rasante Tempo, mit dem sich die Welt seit dem Gipfel der BRICS-Staaten im Juli in Brasilien zum Positiven hin verändert, hat mit dem in der vergangenen Woche beendeten APEC-Gipfel in Beijing noch einmal qualitativ an Schwung zugenommen. Xi Jinping dominierte mit seiner Agenda nicht nur die Dynamik des APEC-Gipfels, die neue führende Rolle der BRICS-Staaten wird sich auch auf dem G20-Gipfel in Brisbane deutlich vom veralteten Modell der transatlantischen Mitgliedsstaaten abheben.