Stoppt den dritten Weltkrieg!

Der Westen unterstützt einen neo-faschistischen Coup in der Ukraine; das Raketenabwehrsystem der NATO wird weiter ausgebaut; die USA verfolgen ihre Doktrin »Prompt Global Strike«, wodurch die atomare Zweitschlagkapazität eines Gegners eliminiert werden soll.

Videos

Die gemeinsamen Ziele der Menschheit könnten in keinem größeren Kontrast stehen zu der unmittelbaren Gefahr eines neuen, weltweiten Krieges und der damit verbundenen Auslöschung der menschlichen Zivilisation. Der folgende Film von LPAC-TV zeigt, was ein nuklearer Krieg heute bedeuten würde und unterstreicht die Dringlichkeit, diese Katastrophe jetzt abzuwenden.

Der Abgeordnete Walter B. Jones (Republikaner aus North Carolina) veranstaltete am 21. September 2012 eine Pressekonferenz, bei der mehrere prominente ehemalige Militärs ihre Unterstützung für die von Jones eingebrachte „gleichlautende Resolution“ (HCR) 107 zum Ausdruck brachten. Bei der Pressekonferenz sprachen der Abgeordnete Jones selbst, der Völker- und Verfassungsrechtler Bruce Fein - Staatssekretär im Justizministerium unter Präsident Reagan und Autor des Buchs „American Empire: Before the Fall“ -, Colonel (ret.) Lawrence Wilkerson, ehem. Stabschef von Außenminister Colin Powell (2002-2005), sowie Lt. Colonel (ret.) Anthony Shaffer, der in seinem Buch „Operation Dark Heart“ die als „Able Danger“ bekannte Datensammlungsoperation des Pentagon enthüllte und zwei Terrorzellen aufdeckte, die an den Anschlägen vom 11. September 2001 beteiligt waren. Außerdem wurde eine Unterstützungserklärung von General Joseph P. Hoar (USMC) verlesen, der als Stabschef und später als Kommandeur des Zentralkommandos diente. Die Moderation führte Jeffrey Steinberg.

Lyndon LaRouche hielt bei der Feier seines 90. Geburtstages die folgende Rede.

Die Rede ist auf dieser Webseite auch als Transkript verfügbar: www.bueso.de/node/5991.

Woher die Gefahr kommt


USA: Dokumentation über die unheilige Allianz von Präsident Obama mit Al Kaida in Libyen und Syrien

Von LPAC


Internationaler Aufruf: Am Vorabend des Dritten Weltkrieges

Von Helga Zepp-LaRouche

Angesichts eines drohenden Militärschlages gegen den Iran und Syrien wendet sich die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität und Vorsitzende des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, mit dem folgenden Aufruf an alle Regierungen, öffentlich zu erklären, daß sich das von ihnen regierte Land auf keinen Fall an einem Krieg gegen Syrien oder den Iran beteiligen wird. Und es muß die der Kriegsgefahr zugrundeliegende Dynamik beseitigt werden: der Kollaps des Finanzsystems.

Sprachen: Deutsch - Englisch - Französisch - Spanisch - Italienisch - Türkisch - Farsi - Polnisch - Russisch - Portugiesisch - Dänisch - Schwedisch


Gaddafis Tod

Von Lyndon LaRouche


Die „Außenpolitik“ Barack Obamas

Von LarouchePAC.com


+++ Meldungen +++

27. Juni 2014 •

Artikel von Zepp-LaRouche

Was Sie tun können

Rufen Sie Ihren Abgeordneten persönlich an!
Deutscher Bundestag: +49 (0)30 227 0

Verschicken Sie den Film »Unsurvivable« und posten Sie ihn auf Facebook, Blogs, usw.

PDFs ausdrucken und verteilen:

Dossier

Warum Weltkriege geführt werden

Filme

Das amerikanische Volk ist im Massenstreik gegen Obama und den Kongress und fordert seine unveräußerlichen Rechte ein. Die Wurzel dieses Prozesses ist die Geschichte der USA selbst.

Alle Filme:

weiterführende Artikel

22. März 2003 •

Transkript von Zepp-LaRouche

15. August 2010 •

Aufsatz von LaRouche

21. März 2006 •

Artikel von LaRouche