06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Eine neue Ordnung der Beziehungen in der Welt
18.05.2007

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

[i] LaRouche sprach [/i][i]im Anschluß an die Rede von Prof. Menschikow.[/i]

Wenn man das Alter von Professor Menschikow und mir erreicht - ich werde bald 85 - und wenn man intelligent ist, dann denkt man nicht, was einem die Zukunft geben kann, sondern was man selbst der Zukunft geben wird. Und in diesem Augenblick brauchen wir jemanden, der die weltweite Agenda, von der Professor Menschikow gesprochen hat, ändern wird.

Weiterlesen
Rußland und die Welt im Jahr 2027
18.05.2007

[i]von Prof. Stanislaw Menschikow[/i]

[i]Bei der Sondersitzung der Russischen Akademie der Wissenschaften anläßlich des 80. Geburtstages von Prof. Stanislaw Menschikow in Moskau präsentierte der Jubilar selbst eine Prognose, wie die Welt an seinem 100. Geburtstag im Jahr 2027 ausschauen wird. Er wurde begrüßt von Prof. Waleri Makarow, Leiter des Zentralen Mathematischen Wirtschaftsinstituts (CEMI) und der Sozialwissenschaftlichen Abteilung der Akademie.[/i]

Weiterlesen
Kriegsvermeidung durch Entwicklung
18.05.2007

Am 15. und 16. Mai veranstaltete die Russische Akademie der Wissenschaften aus Anlaß des 80. Geburtstags des Amerikakenners und Ökonomen Stanislaw Menschikow eine Sondersitzung und ein Bankett. Die Gäste, Mitglieder der älteren Generation - Akademiemitglieder, Ökonomen, Journalisten, frühere Berater der Kommunistischen Partei - sind bestens gerüstet, zu verstehen, warum eine neue russisch-amerikanische Zusammenarbeit auf der Grundlage von Roosevelts Konzepten möglich und notwendig ist.

Weiterlesen
LaRouche in Moskau: Die Zukunft nicht nur vorhersagen, sondern ändern!
18.05.2007

16. Mai, Moskau (EIRNS) -

Die zweitägigen Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag des prominenten russischen Ökonomen Stanislaw Michailowitsch Menschikow endeten am 16. Mai in Moskau mit einem Empfang zu seinen Ehren. Die Ansprachen des Abends setzten die breite Diskussion zwischen Rußlands führenden Akademikern, anderen Ökonomen und Spezialisten für internationale Angelegenheiten fort, die während einer Sondersitzung des Präsidiums der russischen Akademie der Wissenschaften zu Ehren Menschikows am Tag zuvor begonnen hatte.

Weiterlesen
Dritter Streich! Cheney ist als nächster dran!
18.05.2007

17. Mai (EIRNS) - Pressedienste meldeten gegen Mitternacht den Rücktritt von Paul Wolfowitz vom Amt des Präsidenten der Weltbank. Nachdem am Ende sogar die Regierung Bush ihre Unterstützung für Wolfowitz zurückgezogen hatte, trat er unter der Vereinbarung zurück, daß eine Erklärung durch das Direktorium der Weltbank veröffentlicht werde, die besagt, daß er wie auch andere in dem Skandal Fehler gemacht hätten, der nun zu seinem Rücktritt führte.

Weiterlesen
Bekannte russische Webseite interviewt LaRouche
18.05.2007

17. Mai (EIRNS) - „Amerikanischer Wirtschaftsguru prognostiziert Krise in den USA" lautet die Überschrift des Interviews mit Lyndon LaRouche, das heute auf der viel gelesenen russischen Webseite [url:"http://www.km.ru/]www.km.ru[/url] veröffentlicht wurde. ([url:"http://www.km.ru/magazin/view.asp?id=B142810D3E054EB2A39ECBF1BCC66931]Der Artikel im russischen Original finden Sie hier[/url]). LaRouche wurde am 15.

Weiterlesen
LaRouche trifft Führer der Widerstandsbewegung gegen Globalisierung in Rußland
18.05.2007

16. Mai, Moskau (EIRNS) - Der Pressedienst der Widerstandsbewegung gegen Globalisierung in Rußland veröffentlichte heute den folgenden Bericht auf seiner Webseite [url:"http://www.anti-glob.ru/]www.anti-glob.ru[/url]:
[Übersetzt aus dem Russischen.]
"LaRouche denkt, die Welt kann gerettet werden"

Weiterlesen
Hört Dracula auf, Blut zu saugen? Cerberus verspricht keine weiteren Entlassungen, keine Auflösung von Chrysler
18.05.2007

16. Mai (EIRNS) - Überzeugt von honigsüßen Lügen, hat Buzz Hargrove, Präsident der kanadischen Autoarbeitergewerkschaft, seinen Widerstand gegen die Übernahme von Chrysler durch Cerberus aufgegeben. Er sagte, Cerberus-Gründer Stephen Feinberg habe ihm zugesichert, er plane in Kanada bis September 2008 keine neuen Personalkürzungen. Chrysler hat bereits 13.000 Stellenkürzungen für die USA und Kanada angekündigt. Nachdem sich Feinberg am 15.

Weiterlesen
Der tollwütige Cerberus führt das Rudel
17.05.2007

16. Mai (EIRNS) - [i]Bloomberg.com[/i] zufolge haben Firmenübernahmen und Fusionen in diesem Jahr bereits 2 Billionen $ erreicht, und liegen damit um 60% über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Die Angriffe des Hedgefonds Cerberus auf Chrysler halfen, die Blase der Übernahmegeschäften auf neue Rekordgrößen aufzublähen. Wie [i]EIR[/i] berichtete, sind Übernahmen und Fusionen (sog. „mergers & aquisitions")Finanzschwindel, bei denen der „Räuber" eine lebensfähige Firma durch den Ankauf mit geliehenem Geld verschluckt.

Weiterlesen
Präsident Klaus verurteilt die Erderwärmungshysterie
17.05.2007

16. Mai (EIRNS) - Der Präsident der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus, hat die Erderwärmungskampagne als „Hysterie" verurteilt und zu einer rationalen Diskussion über die globale Erwärmung aufgerufen. In einem weiteren Schritt gegen die Klimawandel-Hysterie des IPCC sagte er, Umweltschützer, und nicht Wissenschaftler, hätten das Thema in Beschlag genommen, um eine globale Agenda durchzusetzen, was Klaus mit Marxisten verglich, die versuchten, globale Planwirtschaft durchzusetzen.

Weiterlesen

Pages