06131-237384info@bueso.de
Deutschland muß Putins Forderung nach Gipfelkonferenz unterstützen!
Unterschreiben Sie hier

Strategische Sackgasse: das Ende der Geschichte oder die gemeinsamen Ziele der Menschheit?

16.09.2020

Die folgende grundlegende Rede hielt Helga Zepp-LaRouche, Vorsitzende des Schiller-Instituts und der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, zur Eröffnung der internationalen Online-Konferenz des Schiller-Instituts, die am 5. und 6. September mit hochrangiger Beteiligung stattfand.

weiterlesen »
Unterstützen Sie die internationale Kampagne zur Rehabilitierung von Lyndon LaRouche PETITION
Die Neue Seidenstraße
Win-win-Strategie für die Zukunft Deutschlands
DIE NEUE SEIDENSTRASSE
Wöchentlicher Webcast mit Helga Zepp-LaRouche

NSA war 9/11 bekannt!

16.09.2020

Weiterführende Links:

Petition: LaRouche rehabilitieren
https://schillerinstitute.com/de/blog/2019/04/01/petition-larouche-rehab...

Internationale Pressemitteilung: Schiller-Institut hält bahnbrechende
Konferenz ab
https://schillerinstitute.com/de/blog/2020/09/10/internationale-pressemi...

BÜRGERRECHTSBEWEGUNG SOLIDARITÄT - BÜSO

Seit ihrer Gründung 1992 ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) die einzige Partei in Deutschland, die von Anfang an vor dem Zusammenbruch des spekulativen, globalisierten Weltfinanz- und -wirtschaftssystems gewarnt und eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung gefordert hat.
PROGRAMM

Nachrichten

Neueste Nachrichten

Präsident Putin bei UN-Vollversammlung: P5-Treffen baldmöglichst durchführen!
23.09.2020

Bei seiner Rede vor der UN-Vollversammlung hob Präsident Putin hervor, dass ein Treffen der fünf Ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates (P5: USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien) weiterhin auf der Agenda stehe. 

Weiterlesen
North Stream 2: Helga Zepp-LaRouche im Interview mit CRI
23.09.2020

Helga Zepp-LaRouche wurde gestern von China Radio International (CRI) zu den Drohungen von Mike Pompeo gegen North Stream 2 befragt. Ab Min. 26 finden Sie das 20-minütige Interview (Englisch).

Weiterlesen
Jemen: Schluß mit geopolitischem Krieg und humanitärer Katastrophe!
22.09.2020

Der Leiter der humanitären Hilfe der UNO, Mark Lowcock, hat am 16.9. vor dem UN-Sicherheitsrat ausdrücklich den Fall des Jemen zur Sprache gebracht. Er betonte, „das Gespenst der Hungersnot“ sei in das vom Krieg zerrüttete Land zurückgekehrt, und kritisierte die ausbleibenden Hilfsgelder aus Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Kuwait. Die UNO hatte für dieses Jahr um 3,4 Mrd.$ gebeten, aber nur 30% davon erhalten. So müßten nun 9 Millionen Jemeniten unter den Kürzungen der Hilfsprogramme für Nahrungsmittel, Wasser und Gesundheitsversorgung leiden, sagte Lowcock.

Weiterlesen
NEWSLETTER ABONNIEREN! ANMELDEN

Themenschwerpunkte

Helga Zepp-LaRouche

Helga Zepp-LaRouche ist seit 1992 Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo). Als Vorsitzende des Schiller-Instituts ist sie vor allem in China, aber auch weltweit als „Seidenstraßen-Lady“ bekannt.

Silk Road Lady „丝绸之路女士“
Frieden durch Entwicklung

Die Neue Seidenstraße bietet die einzigartige Chance, uns aus dem Korsett veralteten geopolitischen Denkens, der Gefahr thermonuklearer Konfrontation und dem Diktat der Finanzmärkte zu befreien.

Weltlandbrücke „一带一路“
Kulturelle Renaissance

„Zweck der Menschheit ist kein anderer als die Ausbildung aller Kräfte des Menschen, Fortschreitung.“


– Friedrich Schiller

Wissenschaft, Klassische Kunst
Four Laws

Bereits im Juni 2014 hatte Lyndon LaRouche mit seiner Schrift „Vier neue Gesetze, um die USA zu retten“ den prinzipiellen Ausweg gewiesen. Diese Prinzipien gelten nicht nur für die USA, sondern haben globale Bedeutung.

Glass-Steagall, Kreative Gattung

WERDEN SIE AKTIV!

Ich möchte an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen

Wenn Sie in Kontakt mit der BüSo treten möchten, um über unsere Politik, Aktivitäten und Veranstaltungen informiert zu werden, oder allgemeine Fragen zu stellen, füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus.

Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie ein, daß die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an die Bürgerrechtsbewegung Solidarität übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.

Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet; eine anderweitige Datennutzung findet nicht statt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung in die Nutzung Ihrer Daten kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie eine entsprechende mail an webmaster@bueso.de schicken.

KONTAKT
BüSo Bundesgeschäftsstelle
Postfach 424152
12083 Berlin
06131-237384
Bei Interesse an regelmäßigen Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.