06131-237384info@bueso.de

Weltweiter Widerstand gegen globalen Faschismus:

Stoppt die Machtergreifung der Zentralbanken! PETITION GRÜNER FEUDALISMUS

Ein Gespenst geht um in Glasgow: Westliche Eliten fürchten den Untergang

24.10.2021

von Alexander Hartmann

Seit zwei Jahren wird verkündet, die UN-Klimakonferenz COP26, die am 31. Oktober in Glasgow eröffnet wird, sei die „allerletzte Chance“, den Planeten zu retten und eine „Apokalypse“ zu verhindern. Doch jetzt, wenige Tage vor der Eröffnung der Konferenz, herrscht in den westlichen Eliten Panik, weil sich das gut geplante Konklave zum kolossalen Flop entwickelt.

weiterlesen »
Unterstützen Sie die internationale Kampagne zur Rehabilitierung von Lyndon LaRouche PETITION
Die Neue Seidenstraße
Win-win-Strategie für die Zukunft Deutschlands
DIE NEUE SEIDENSTRASSE
Wöchentlicher Webcast mit Helga Zepp-LaRouche

Was hinter der Energiepreisexplosion steckt

06.10.2021

Wird das Video fehlerhaft angezeigt? Dann gehen Sie bitte auf
https://www.youtube.com/watch?v=cdQJtzD6iLw&t=2s

Folgen Sie uns auch auf Telegram:
t.me/buesopartei

BÜRGERRECHTSBEWEGUNG SOLIDARITÄT - BÜSO

Seit ihrer Gründung 1992 ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) die einzige Partei in Deutschland, die von Anfang an vor dem Zusammenbruch des spekulativen, globalisierten Weltfinanz- und -wirtschaftssystems gewarnt und eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung gefordert hat.
PROGRAMM

Nachrichten

Neueste Nachrichten

Stakeholder Kapitalismus: was ist das?
24.10.2021

von Andrea Andromidas

Es lohnt nicht, dem jüngsten Buch von Klaus Schwab mit dem Titel „Stakeholder Capitalism" [1] eine ganze Besprechung zu widmen. Schwab ist aber Sprecher des Davos Forums, daher wenigstens ein prüfender Blick auf einige Kapitel. Immerhin räumt Schwab in seinem Buch ein, dass der „Neoliberalismus“ gescheitert ist und das Anschlussmodell jetzt unter der Bezeichnung „Stakeholder-Kapitalismus“ an seine Stelle treten solle. Das Davos-Forum der Superreichen nennt das gleiche Modell nach Belieben auch „große Transformation“, „Green Deal“ oder „Great Reset“.

Weiterlesen
Ein Gespenst geht um in Glasgow: Westliche Eliten fürchten den Untergang
24.10.2021

von Alexander Hartmann

Seit zwei Jahren wird verkündet, die UN-Klimakonferenz COP26, die am 31. Oktober in Glasgow eröffnet wird, sei die „allerletzte Chance“, den Planeten zu retten und eine „Apokalypse“ zu verhindern. Doch jetzt, wenige Tage vor der Eröffnung der Konferenz, herrscht in den westlichen Eliten Panik, weil sich das gut geplante Konklave zum kolossalen Flop entwickelt.

Weiterlesen
Inflation außer Kontrolle
20.10.2021

Die Kombination aus Maßnahmen der angeblichen Klimarettung (CO2-Zertifikate), massiver Rohstoffspekulation und dem hemmungslosen Gelddrucken der Zentralbanken läßt die Propaganda der "vorübergehenden Hyperinflation" in sich zusammenfallen, zu groß sind die täglich erfahrbaren Preissteigerungen bei Benzin, Heizung und Lebensmitteln.

Weiterlesen
NEWSLETTER ABONNIEREN! ANMELDEN

Themenschwerpunkte

Helga Zepp-LaRouche

Helga Zepp-LaRouche ist seit 1992 Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo). Als Vorsitzende des Schiller-Instituts ist sie vor allem in China, aber auch weltweit als „Seidenstraßen-Lady“ bekannt.

Silk Road Lady „丝绸之路女士“
Frieden durch Entwicklung

Die Neue Seidenstraße bietet die einzigartige Chance, uns aus dem Korsett veralteten geopolitischen Denkens, der Gefahr thermonuklearer Konfrontation und dem Diktat der Finanzmärkte zu befreien.

Weltlandbrücke „一带一路“
Kulturelle Renaissance

„Zweck der Menschheit ist kein anderer als die Ausbildung aller Kräfte des Menschen, Fortschreitung.“


– Friedrich Schiller

Wissenschaft, Klassische Kunst
Four Laws

Bereits im Juni 2014 hatte Lyndon LaRouche mit seiner Schrift „Vier neue Gesetze, um die USA zu retten“ den prinzipiellen Ausweg gewiesen. Diese Prinzipien gelten nicht nur für die USA, sondern haben globale Bedeutung.

Glass-Steagall, Kreative Gattung

WERDEN SIE AKTIV!

Ich möchte an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen

Wenn Sie in Kontakt mit der BüSo treten möchten, um über unsere Politik, Aktivitäten und Veranstaltungen informiert zu werden, oder allgemeine Fragen zu stellen, füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus.

Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie ein, daß die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an die Bürgerrechtsbewegung Solidarität übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.

Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet; eine anderweitige Datennutzung findet nicht statt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung in die Nutzung Ihrer Daten kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie eine entsprechende mail an webmaster@bueso.de schicken.

KONTAKT
BüSo Bundesgeschäftsstelle
Postfach 424152
12083 Berlin
06131-237384
Bei Interesse an regelmäßigen Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.