06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Aufruf für ein Neues Bretton Woods-System: Die Staatschefs der USA, Rußlands, Chinas und Indiens müssen handeln!
19.08.2018

Die Vorsitzende des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, hat anläßlich des Jahrestags der Zerstörung des Bretton-Woods-Systems durch US-Präsident Richard Nixon, der am 15. August 1971 das System der festen Wechselkurse abgeschafft und den Dollar vom Goldstandard abgekoppelt hatte, die Staats- und Regierungschefs der Vereinigten Staaten, Rußlands, Chinas und Indiens zur Schaffung eines Neuen Bretton-Woods-Systems aufgerufen.

Weiterlesen
Derivatblase: Türkische Krise wird zur Krise der Wallstreet-Banken
15.08.2018

14. August 2018 – In einem Artikel mit der Überschrift „Die 4-Bio.-$-Antwort auf die Frage, warum die Türkei die Wallstreet-Banken und Versicherer durchschütteln“ weisen Pam und Russ Martens von „Wall Street on Parade“ darauf hin, daß die Explosion der Derivatblase, die die türkische Krise auslösen könnte, nicht nur die mit türkischen Schulden belasteten europäischen Banken, sondern auch die Wallstreet-Banken und Lebensversicherer zu Fall bringen könnten. Schließlich sind die europäischen und die Wallstreet-Banken Gegenparteien bei Billionen an Derivaten.

Weiterlesen
Anliegerstaaten unterzeichnen Abkommen über Nutzung des Kaspischen Meeres
14.08.2018

Nach mehr als 20 Jahre langen diplomatischen Bemühungen kamen die Präsidenten der fünf Anliegerstaaten des Kaspischen Meeres - Rußland, Irak, Kasachstan, Aserbaidschan und Turkmenistan - in der kasachischen Hafenstadt Aktau zusammen und einigten sich auf einen rechtlichen Rahmen für die gemeinsame Nutzung des größten Binnenmeeres der Welt, das an Asien und Europa grenzt und große Öl- und Gasvorkommen hat.

Weiterlesen
Währungskrise verschärft sich – nur LaRouches vier Gesetze können sie aufhalten
14.08.2018

Während die internationale Währungskrise immer mehr Banken bedroht, hat der russische Finanzminister Anton Siluanow am 12.8.2018 im Staatsfernsehen bekannt gegeben, daß Rußland seinen Bestand an US-Staatsanleihen weiter abbauen und den Rubel und andere Währungen zur Handelsverrechnung benutzen werde. Das berichtete die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Auch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und Finanzminister Berat Albayrak kündigten an, zur Handelsverrechnung andere Währungen als den Dollar zu verwenden.

Weiterlesen
Wahlmanifest der BüSo Hessen: Auf der "Neuen Seidenstraße" aus Europas Armutsfalle
14.08.2018

Auf der „Neuen Seidenstraße“ aus Europas Armutsfalle - Wahlmanifest der BüSo für die hessische Landtagswahl

Weiterlesen
In Afrika ist Frieden ausgebrochen! Was die Massenmedien Ihnen verschweigen
12.08.2018

Von Alexander Hartmann

Stell Dir vor, es ist Frieden, und keiner geht hin! – So ungefähr kann man die Haltung der Medien und Regierungen in der westlichen Welt umschreiben, angesichts der Tatsache, daß sie es, wie fast immer, wenn sich dramatische Veränderungen vollziehen, die nicht in ihr Weltbild passen, vorziehen, nicht darüber zu berichten, sich nicht dazu zu äußern – und wo möglich, auch zu verhindern, daß andere dies tun.

Weiterlesen
Trump-Anwalt Giuliani: Russiagate schlimmer als Watergate – nur in Umkehrung
10.08.2018

Während hierzulande die Medien sich immer noch auf jedes vermeintliche Skandälchen Trumps stürzen, wird in den USA immer klarer, daß die Administration Obama/Clinton Geheimdienste und FBI für Wahlkampfzwecke gegen den damaligen Kandidaten und dann gewählten Präsidenten Trump einsetzte.

Am 8.August erklärte Präsident Trumps Anwalt Rudy Giuliani in einem Interview mit Sean Hannity von Fox News, die Beschuldigungen von Sonderermittler Mueller gegen den Präsidenten würden sich nicht totlaufen, sondern „die Wahrheit ist, daß sie auf Mueller zurückfallen werden.“

Weiterlesen
Neues von Christopher Steele
10.08.2018

Der „ehemalige“ britische MI6-Agent Christopher Steele, der als „vertrauliche menschliche Quelle“ für das FBI bei den Russiagate-Ermittlungen arbeitete, wurde angeblich 2016 entlassen, als er in Verletzung seines Vertrages Informationen an die Medien weitergab.

Weiterlesen
Der Geist der Neuen Seidenstraße bewirkt politische Stabilisierung
07.08.2018

Die chinesische Seidenstraßenpolitik (BRI) wirkt sich nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch als stabilisierender Faktor aus. In einer Reihe globaler Krisenpunkte wird dies sehr deutlich.

- So hat der Wahlsieg des designierten neuen pakistanischen Premierministers Imran Khan erstmals das Potential geschaffen, den Konflikt mit Indien beizulegen. Khan hat deutlich gemacht, daß er im Zusammenhang mit der BRI-Perspektive die Annäherung an Indien sucht.

Weiterlesen
Bayern engagiert sich im Projekt Neue Seidenstraße
07.08.2018

Interessanter Hintergrund zu Bayerns Engagement in der Neuen Seidenstraße:

https://www.heise.de/tp/features/Bayerns-Weg-nach-Osten-4128684.html?sei...

Weiterlesen

Pages