06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

"Neues Bretton Woods System" - prominente Unterzeichner aus aller Welt
27.09.2018

Hier finden Sie eine Liste bisheriger prominenter Unterzeichner der internationalen Petition an die Staatschefs der USA, Rußlands, Chinas und Indiens: "Für ein Neues Bretton Woods System", die gegenwärtig auch bei der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York zirkuliert wird:

https://schillerinstitute.com/blog/2018/09/23/prominent-leaders-endorse-...

Weiterlesen
Präsident Trump will "Russiagate"-Dokumente freigeben
24.09.2018

Am 17.9. ordnete US-Präsident Donald Trump an, die Geheimhaltung von Dokumenten zu den Ermittlungen über angebliche russische Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 und ein angebliches Komplott Trumps mit Moskau aufzuheben. Dies löste wütenden Protest aus, demokratische Kongreßabgeordnete sprachen von Machtmißbruch und „grob fahrlässigem und verantwortungslosem“ Handeln Trumps.

Weiterlesen
Neues Bretton Woods-Kreditsystem statt neuen Bankenrettungsplan!
24.09.2018

Die Realität des nächsten Finanzkrachs läßt sich nicht mehr verheimlichen. Das geben zwar immer mehr Politiker zu, weigern sich aber, die einzig richtigen Konsequenzen zu ziehen – nämlich eine strikte Bankentrennung, ein Kreditsystem für die Realwirtschaft (Mittelstand, Infrastrukturgroßprojekte, neue Technologien und Wissenschaft)  und in Europa ein Kapitalbudget für Investitionen statt den Brüsseler Totsparkriterien.

Weiterlesen
Was für ein jämmerliches Spektakel! Deutschland braucht eine andere Politik!
22.09.2018

Von Helga Zepp-LaRouche

Wenn man unter „absurdem Theater“ die Darstellung von orientierungslosen Menschen in einer sinnentleerten Welt versteht, dann erleben wir soeben eine Gala-Aufführung dieser Gattung in Berlin.

Weiterlesen
Warnungen vor neuem Finanzcrash – Glass-Steagall Bankentrennung und Neues Bretton Woods dringend!
18.09.2018

Der frühere Chefökonom der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), William White, warnte am 9.9. , die Probleme, die der Lehman-Krise zugrunde lagen, seien nie bewältigt worden, sondern hätten sich noch verschärft. Die Schulden seien höher als je zuvor. Er kritisierte die Entscheidung, Geld zu drucken, um faule Schulden zu retten. „Nach jeder Krise sind die Zinsen niedriger und die Schulden höher.

Weiterlesen
BüSo Hessen: Wahlwerbespot für die Landtagswahlen (mit Zeiten)
18.09.2018

Die BüSo Hessen wirbt in ihren Wahlwerbesendungen mit dem folgenden Text für die hessische Landtagswahl am 28. Oktober:

„Wir wissen, wie man Wirtschaftswunder macht!“

Liebe Mitbürger,

Weiterlesen
Die Menschheit am punctum saliens: Gemeinsame Zukunft - oder neuer Krieg?
15.09.2018

Von Alexander Hartmann

„Das Ende des Kolonialismus: Eine neue gemeinsame Zukunft für die Menschheit“, lautete der Titel der Eröffnungsrede der Vorsitzenden und Gründerin des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, bei einer Konferenz, die das Schiller-Institut am 13. September 2018 in New York City veranstaltete, als dort auch die UN-Vollversammlung eröffnet wurde.

Weiterlesen
Russisches Verteidigungsministererium: Chemiewaffen-Provokationen wurden am 11. September gefilmt
14.09.2018

Das Versöhnungszentrum für Syrien im russischen Verteidigungsministerium hat gestern, laut TASS Einzelheiten bekanntgegeben, wie britische/terroristische Kreise am 11. September in Idlib betrügerische „Chemiewaffenangriffe“ inszeniert und gefilmt haben. „Militante haben aus den Orten Zitan, Zerbeh und Birnah im Regierungsbezirk Aleppo 22 Kinder mit ihren Eltern zur Teilnahme an inszenierten chemischen Angriffen ausgewählt.

Weiterlesen
Östliches Wirtschaftsforum in Wladiwostok erzielt wichtige Fortschritte für wirtschaftliche und politische Kooperation in Asien
13.09.2018

13. September 2018 – Am 11. und 12. September fand im fernöstlichen Wladiwostok das vierte jährliche Östliche Wirtschaftsforum unter Beteiligung von über 6000 Teilnehmern aus Politik und Geschäftsleben aus 60 Ländern statt. Über die Hälfte davon kamen aus Rußland und etwa 1000 aus China. Weitere große Delegationen waren aus Japan, Südkorea und der Mongolei. Vertreten waren auch die USA, Indien, Großbritannien und Frankreich.

Weiterlesen
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages: Deutsche Beteiligung an Kampfeinsätzen gegen Syrien illegal
13.09.2018

In einer ausführlichen Stellungnahme zur Anfrage der LINKEN über die Rechtmässigkeit einer Beteiligung der Bundeswehr an Militärschlägen der Alliierten gegen die syrische Regierung komnt der Wissenschaftliche Dienst am 10.9.018 zum Ergebnis, daß eine Beteiligung Deutschlands "völker- und verfassungswidrig" wäre.  

https://www.bundestag.de/blob/568586/e979e0a7348409ce22153522087b3813/wd...

Weiterlesen

Pages