06131-237384info@bueso.de

Stoppt den grünen Feudalismus

Stoppt den grünen Feudalismus!

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs droht der Welt eine neue faschistische Diktatur. Diesmal kommt sie in Form des Versuchs der führenden Zentralbanken, der Londoner City und der Wall Street, ihre totale Kontrolle über alle Finanzanlagen zum Wohle der Superreichen auf Kosten der Mittelschicht und der Armen weltweit zu konsolidieren. Der „ökologische Übergang“, mit dem sie hausieren gehen, bedeutet eine destruktive finanzielle Übernahme der Volkswirtschaften, wobei die „grüne“ Farbe nur die Flagge ihrer beabsichtigten Plünderung ist.

Stoppt den Klimaschwindel der Wall Street und City of London!

Aufruf: Weltweiter Widerstand gegen globalen Faschismus

Kurz gefasst

Warum kommt es so oft vor, dass man in Deutschland die Begriffe z.B. „Fortschritt“ & „Menschenwürde“ auf der einen Seite, und „Kernkraft“ & „Industrie“ auf der anderen, für widersprüchlich und unvereinbar hält -- und dies auf so fanatische Art und Weise, wie in keinem anderen Land der Welt? In Wirklichkeit sind die fanatischen Umweltschützer eine kleine Minderheit, aber es steht so viel Geld und strategisches Interesse hinter ihrem menschenfeindlichen Treiben in Deutschland, dass der normale Bürger immer denkt, die Mehrheit sei „grün“. Und dabei ist die Ideologie der „Grünen“ absolut nicht mit den physikalischen Prinzipien des Universums vereinbar: Veränderung, Wachstum und Erhöhung der Energieflussdichte.

Nachrichten

Deutschlands toxische Energiepolitik treibt wirtschaftlichen Kollaps voran
15.02.2024

In Deutschland sank die Industrieproduktion im Durchschnitt um 1,5%, in Italien um 2,5%. Wegen dieses Deindustrialisierungsprozesses bezeichnete der Chef des deutschen Industrieverbands BDI, Siegfrid Russwurm, in einem Interview mit der Financial Times vom 6.2. die Energiepolitik der Bundesregierung als „absolut toxisch“. Die deutsche Klima-Agenda sei „so dogmatisch wie in keinem anderen Land, das ich kenne“ und benachteilige die deutschen Produzenten. „Niemand kann heute mit Sicherheit sagen, wie unsere Energieversorgung in sieben Jahren aussehen wird, und deshalb kann auch niemand sagen, wie hoch die Energiepreise in Deutschland dann sein werden“, sagte er.

Weiterlesen
Erheben auch Sie ihre Stimme gegen die Kriegspsychose der westlichen Welt!
11.02.2024

Von Alexander Hartmann

Die Welt befindet sich im Umbruch und erlebt Spannungen und Umwälzungen, wie es sie seit vielen Generationen nicht mehr gegeben hat. Die Welt der Vergangenheit kehrt nicht mehr zurück, es gibt kein Zurück mehr in die Zeit von gestern. Die alte politische Ordnung bricht zusammen, die alten Machtzentren haben keinen Bestand mehr.

Weiterlesen
Am Sonntag in Berlin BüSo wählen - Liste 18!
10.02.2024

In rund einem Viertel der Berliner Wahlbezirke wird an diesem Sonntag, 11. Februar 2024 die Bundestagswahl von 2021 wegen gravierender Mängel bei der damaligen Durchführung wiederholt. Das ist eine gute Gelegenheit, mit Ihrer Stimme ein Votum für Frieden und wirtschaftlichen Aufbau abzugeben!

 

Weiterlesen
Protestwelle der Landwirte rollt durch Europa
08.02.2024

Italien: In Rom haben sich Hunderte von Traktoren aus vielen Regionen Mittelitaliens rund um die Stadt versammelt, andere kommen von weiter her. Bis zu 2.000 Traktoren werden erwartet. Nach Verhandlungen mit den römischen Polizeibehörden teilten die Organisatoren mit, dass der Traktorkorso am 8. Februar beginnen und mehrere Tage dauern wird. Sie bedankten sich bei den Polizeibeamten, die die Traktorenkonvois in die Hauptstadt eskortieren.

Weiterlesen
Green Deal = No Meal!
06.02.2024

Die sich immer mehr ausweitenden Bauernproteste in Europa zeigen: Der Green Deal hat keine Zukunft. Diese Politik, die nur internationalen Kartellen und Spekulanten dient, zerstört die Existenzgrundlage der Landwirte und die Lebensgrundlage der Bevölkerung. Deshalb sind die Versuche der Politiker, Landwirten und Mittelständlern hier und da kleine Brocken an Zugeständnissen hinzuwerfen, zum Scheitern verurteilt. 

Weiterlesen

Pages